16.02.2017 08:37 |

Ski-WM in St. Moritz

"Wir sind jetzt auch im Feiern Weltmeister!"

Was die Verbands-Bosse Peter Schröcksnadel und Hans Pum in St. Moritz beeindruckt, was sie sich vom WM-Finish erhoffen. Oben im Video sehen Sie die Medaillenfeier von Stephanie Venier und Max Franz!

Einer der gelungensten Schnappschüsse dieser Weltmeisterschaften gelang keinem der zahlreichen Profi-Fotografen. Sondern Hans Pum. Der Sportdirektor des Skiverbandes schaffte es, die mit Hunderten Stundenkilometern fliegende Kunstflugstaffel Patrouille Suisse genau dann abzulichten, als sie über Präsident Peter Schröcksnadel flog.

Das Bild oben steht so sinnbildlich für manch unerwarteten Höhenflug, über die die beiden Verbandsbosse bei der Weltmeisterschaft 2017 in St. Moritz bereits jubeln konnten.

Schröcksnadel im Bademantel
Beeindruckt haben die beiden nicht nur die Erfolge wie vor allem jene des Damenteams. Auch die Stimmung in der ganzen Mannschaft, die gut wie selten zuvor ist. "Ich bin bei der letzten Medaillen-Party gleich vorsorglich in den Bademantel geschlüpft", schmunzelt Schröcksnadel  "weil wir sind jetzt auch im Feiern Weltmeister. Und da war klar, dass wieder der Sekt spritzen wird!" Und Pum erklärt: "Wir haben in unserem Hotel einen riesigen Raum nur für die Mannschaft mit Wuzzler und so weiter und so fort.  Dort entsteht auch ein Gemeinschaftsgefühl, das natürlich für die ganze Stimmung enorm wichtig ist. Und das spiegelt sich dann auch in manchen Erfolgen wider, mit denen auch wir nicht gerechnet haben."

Wermutstropfen gab es aber bei diesen Titelkämpfen trotz aller erfreulichen Aspekte auch. Pum: "Etwa die Verletzung der Mirjam Puchner, das rasche Ausscheiden im Teambewerb oder auch die Tatsache, dass die Hundertstel oft gegen uns gerannt sind." Aber das könnte sich in den letzten vier Rennen noch ändern. Für die es für die Verbandsspitze ganz klar formulierte Ziele gibt. "Wir wissen, dass wir nach den bisherigen Saisonergebnissen von den Damen in den technischen Disziplinen keine Wunderdinge erwarten können. Aber warum sollen sie uns  nicht noch einmal so überraschen, wie sie das hier schon getan haben. Und bei den Herren wollen wir ganz klar in jedem der beiden ausständigen Rennen um die Medaillen mitfahren, was auch absolut möglich sein wird." Nachsatz von Pum: "Und zwar keinesfalls nur für Marcel Hirscher"

Peter Frauneder, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.