10.02.2017 07:51 |

ATP-Tour

Out in Quito: Gerald Melzer vergab vier Matchbälle

Gerald Melzer hat am Donnerstag beim mit 482.060 Dollar dotierten Sandplatz-ATP-Event in Quito eine große Chance auf den Viertelfinaleinzug vergeben. Der ungesetzte Niederösterreicher, der erst kürzlich aus den Top 100 gefallen war, vergab gegen den Italiener Federico Gaio nicht weniger als vier Matchbälle, ehe er nach exakt 2:30 Stunden mit 7:6(4), 3:6, 6:7 (2) verlor.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit einem Sieg hätte der 26-Jährige die Rückkehr in die Top 100 geschafft. Der Linkshänder war im dritten Satz nach einem Break zum 4:3 schon auf der Siegerstraße und vergab bei 5:4 und eigenem Aufschlag, bei 40:0 zunächst drei und dann einen weiteren Matchball zum 6:4. Dem Weltranglisten-179. aus Faenza gelang aber das Rebreak zum 5:5. In der Folge nützte Gaio seinen ersten Matchball zum 7:2 im Tiebreak.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol