Mi, 15. August 2018

Web als Geldquelle

21.08.2007 12:05

Terrorverdächtige nutzten eBay zum Geldverdienen

Geheimdienstberichten zufolge haben die im August in Großbritannien verhafteten Terrorverdächtigen das Internetauktionshaus eBay genutzt, um finanzielle Mittel für ihre Aktivitäten zu erhalten. Das berichtete der amerikanische Fernsehsender ABC News.

Die Mitglieder der Terror-Zelle sollen durch Kauf und Verkauf über eBay ihre Aktivitäten finanziert haben. Einer der Verdächtigen, der 26-jährige Assad Sarwar, nutze das Internet auch, um nach Material, das er zum Bau von Bomben benötigte, zu suchen. So surfte er auf Internetseiten zur Beschaffung von Wasserstoffperoxid, das sich unter anderem auch zur Herstellung von Explosivmitteln eignet. Dem ABC-Bericht zufolge orderte er schließlich online 20 Liter der Chemikalie von einem Geschäft für Hydrokulturen.

Die Vorstellung, aus mitgebrachten Flüssigkeiten an Bord eines Flugzeugs eine Bombe zu mixen, ist aber inzwischen von Sprengstoff-Experten aus aller Welt als Unsinn verworfen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.