Di, 14. August 2018

Samstag geht es los

25.11.2016 11:46

Afritzer als finnischer Meister in den Weltcup

Der Nordische Kombinierer Philipp Orter holte sich den Feinschliff für den Weltcup-Auftakt am Samstag im Trainingslager im hohen Norden. Bei den finnischen Meisterschaften durfte er mitlaufen und hat von Platz 14 nach dem Springen noch den Sieg gefeiert.

Optimale Schneebedingungen, niedrige Temperaturen und die Chance auf die perfekte Einstimmung auf die ersten zwei Weltcups in Kuusamo am Wochenende - der Afritzer Philipp Orter fühlt sich in Finnland pudelwohl. So wohl, dass er auf eine Heimreise verzichtet hat.

Seit 10. November sind die Nordischen Kombinierer in Finnland, ein Großteil des Teams war am Freitag heim nach Österreich geflogen, reiste am Mittwoch erneut an. Nur Orter und Bernhard Flaschberger (Sbg) blieben mit ihrem Trainer Günther Chromecek in Rovaniemi. "So konnten wir uns optimal auf den Auftakt einstimmen, daheim gibt es derzeit ja keinen Schnee." Einziger Wermutstropfen: Es ist nur von 9 bis 15 Uhr hell, die Sonne haben die Kombinierer erst einmal gesehen. "Aber die Loipen sind zum Glück bis spätabends beleuchtet."

Die Form ist gut
Die Form des 22-Jährigen stimmt. Am Samstag feierte er den Sieg bei den offenen finnischen Meisterschaften, an denen auch die Tschechen teilnahmen. Von Platz 14 nach dem Springen konnte er alle überflügeln - kurz vorm Ende auch den starken Finnen Herola. "Die Laufform war echt toll." Bei internen Rennen der Österreicher landete Orter stets unter den Besten: "Ich will heuer konstant ins Spitzenfeld kommen."

Das große Ziel ist natürlich die Weltmeisterschaft im Februar in Lahti. "Da will ich unbedingt dabei sein." 2014 beim WM-Debüt hat Philipp ja gleich mit Platz 14 überzeugt. Orter ist aber der einzige Kärntner, der es nach Kuusamo geschafft hat - der nach Herzproblemen genesene Tomaz Druml (28) und Thomas Jöbstl (21) haben die interne Qualifikation für den Weltcupstart nicht überstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.