Sa, 18. August 2018

Sexismusvorwürfe

18.10.2016 09:50

Nach Trump-Skandalvideo: NBC feuert Billy Bush

Der Fernsehsender NBC hat den Moderator Billy Bush wegen des Skandals um sexistische Äußerungen in einem Video mit Donald Trump gefeuert. Das teilte Bushs Vorgesetzter in der "Today"-Show, Noah Oppenheim, in einem Schreiben an Mitarbeiter mit, wie US-Medien übereinstimmend berichteten.

Der Cousin des gescheiterten Präsidentschaftsbewerbers Jeb Bush und des Altpräsidenten George W. Bush war der Gesprächspartner Trumps in dem Video aus dem Jahr 2005. Trump brüstet sich darin mit übergriffigen Verhalten gegenüber Frauen. Auch Bush äußert sich abfällig.

NBC hatte den 45-Jährigen bereits unmittelbar nach der Veröffentlichung der Aufnahmen beurlaubt. Beide Seiten einigten sich in den vergangenen Tagen auf die Bedingungen von Bushs Kündigung, wie die "New York Times" berichtete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.