So, 20. Jänner 2019

Deutliche Siege

12.10.2016 18:25

Muguruza, Cibulkova & Keys in Linz mühelos weiter

Garbine Muguruza, Dominika Cibulkova und Madison Keys haben ihre ersten Einsätze beim Generali Ladies in Linz am Mittwoch mit mühelosen Erstrunden-Siegen absolviert. French-Open-Gewinnerin Muguruza besiegte die Türkin Cagla Büyükakcay mit 6:4, 6:4, die US-Amerikanerin Keys fertigte Camila Giorgi (ITA) 6:3, 6:4 ab und danach war der klare 6:1-6:2-Sieg der als Nummer zwei gesetzten Cibulkova über die Schweizerin Belinda Bencic besonders überraschend.

Lediglich 70 Minuten benötigte die Weltranglisten-Zehnte im Erstrunden-Schlager mit der Eidgenössin, die selbst schon zu Beginn des Jahres in den Top Ten gestanden war. Bencic war allerdings durch Verletzungen zurückgeworfen worden und kämpft seither mit ihrer Form. "Ich habe heute gar nicht so schlecht gespielt, aber sie hat mich einfach weggeschossen", meinte Bencic.

Cibulkova: "Ich habe wirklich solide gespielt"
Für Cibulkova war es nicht ganz so klar, wie es das Resultat aussagte. "Das würde ich so nicht sagen", meinte die 27-jährige Slowakin in Antwort auf Bencic' Aussage. "Ich habe viele der wichtigen Punkte gewonnen, das hat den Unterschied ausgemacht." Sie sei auf eine große Schlacht vorbereitet gewesen. "Ich habe aber wirklich solide gespielt."

So wie schon das gesamte Jahr, ihr bisher konstantestes. "Dieses Jahr war wirklich die beste Saison meiner Karriere, auch wenn ich 2014 das Finale eines Grand Slams (Australian Open, Anm.) erreicht habe, aber damals konnte ich die Form nicht halten." Den Grund dafür sieht sie in konstanter Arbeit auch mit ihrem Mentalcoach. "Vielleicht bin ich mental gereift."

Kuriose Buchlektüre bei den Seitenwechseln
Apropos mental: Auffällig war auch ein Büchlein, das sie bei den Seitenwechseln studierte. "Ein bisschen etwas über die Taktik, aber die meisten Dinge sind darüber, wie ich mich daran erinnern soll, in einer guten Laune zu sein", verriet Cibulkova, die seit Juli verheiratet ist, über den Inhalt. "Manchmal vergisst man, was man tun soll, wenn man emotional wird."

Erst vor Kurzem hatte in Shanghai eine Kamera eine Nahaufnahme von den Notizen Andy Murrays gezeigt. Die auf Englisch geschriebenen Taktikanweisungen gegen seinen Gegner waren im TV zu sehen, Murray reagierte später erbost über diese Indiskretion. "Das Problem habe ich nicht, es ist mir egal, weil niemand slowakisch spricht. Da habe ich es einfacher", sorgte die Slowakin für Gelächter.

Masters-Teilnahme war "nie ein Ziel von mir"
Zu Saisonbeginn hätte Cibulkova nicht damit gerechnet, dass sie am Ende des Jahres noch um die Teilnahme am Masters kämpfen würde. "Es war auch nie ein Ziel von mir", gestand Cibulkova. Doch die letzten Wochen wurden für sie zur Hochschaubahn. "Nach dem Finale in Wuhan dachte ich, ich habe es geschafft, dann in Peking (Auftakt-Aus, Anm.) war es gar nicht mehr so."

Da aber ihre Konkurrentinnen so gut spielten, musste sie Linz einschieben. "Ich wollte eigentlich eine Pause, aber ich musste wegen des Masters hierherkommen. Ich weiß, dass ich hier nur punkten kann, wenn ich gewinne oder ins Finale komme." Den nächsten Schritt kann Cibulkova am Donnerstag setzen, da geht es gegen die Deutsche Annika Beck um den Einzug ins Viertelfinale.

Muguruza: "War sehr schwieriges Match für mich"
Muguruza besiegte später am Abend die Türkin Büyükakcay bei ihrem 1. Auftritt auf österreichischem Boden mit 6:4, 6:4. Im Achtelfinale bekommt sie es mit der unorthodox spielenden Rumänin Monica Niculescu zu tun. "Es war ein sehr schwieriges Match für mich. Cagla spielt sehr gut und hat viel Selbstvertrauen. Es ist mein erstes Indoor-Turnier, ich spiele ja nicht so oft in der Halle", so Muguruza.

Mit den Bedingungen in der tipsArena ist die seit Samstag 23-Jährige zufrieden. "Ich mag es hier. Der Belag passt gut zu meinem Spiel und ein paar Leute feuern mich sogar an", meinte sie lachend. Gegen Niculescu stand sie bisher noch nie auf dem Platz. "Ich habe noch nie gegen sie gespielt, nicht einmal mit ihr trainiert. Das wird interessant, wir haben einen sehr gegensätzlichen Spielstil, also wird es wohl ein lustiges Match", erwartete Muguruza.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.