Mo, 10. Dezember 2018

"Ihr seid Rassisten"

10.10.2016 08:47

Amazon bot "sexy Burka" als Halloween-Kostüm an

Selten sorgt ein Kleidungsstück für mehr Gesprächsstoff und ist derart heftig umstritten - die Burka. Was der Online-Shop-Gigant Amazon kürzlich noch auf seiner britischen Website vertrieben hat, stößt bei so manchem auf wenig Gegenliebe: Dort wurde tatsächlich eine "sexy Burka" als Party-Outfit angeboten. Muslimische Gläubige toben.

Eigentlich sollte die Burka der Vollverschleierung des Körpers dienen, doch diesen Zweck hätte das angebotene Kleidungsstück wohl ganz offensichtlich nicht erfüllen können. Das knappe Kleidchen bedeckt hier gerade das Nötigste, lässt eine ganze Menge Beinfreiheit und gewährt auch beim Dekolleté tiefe Einblicke. Gerade noch die Arme werden vergleichsweise keusch unter langen Ärmeln versteckt.

Für den einen oder anderen ist das vielleicht durchaus erheiternd - Blicke zieht das Stückchen Stoff mit Sicherheit auf sich. Doch für Gläubige stellte die bestellbare "sexy Burka" einen großen Affront dar, wie die "Huffington Post" berichtete.

"Ihr seid ekelhafte Rassisten"
Und seinem Unmut ließ so mancher muslimische Amazon-Kunde gleich in den Rezensionen unterhalb des Produkts freien Lauf. "Ihr seid alle ekelhafte Rassisten. Euer Kostüm hat nichts mit meiner Kultur zu tun", ist etwa in einer der Bewertungen zu lesen.

Sollte das Outfit bereits auf der Wunschliste für die kommende Halloween-Party stehen, so muss an dieser Stelle enttäuscht werden. Denn die "sexy Burka" wurde mittlerweile von der Amazon-Seite entfernt. Für den Drittanbieter, der das Outfit auf die Verkaufsplattform stellte, könnte der Fall jedenfalls Konsequenzen haben. "Alle Drittanbieter auf unserer Seite müssen sich an unsere Richtlinien halten. Andernfalls müssen sie mit Konsequenzen rechnen. Zu diesen gehört auch die Löschung des Accounts", sagte ein Sprecher des Online-Riesen gegenüber der britischen Nachrichtenagentur SWNS.

Wer allerdings zu Halloween auf ein knappes Kostüm nicht verzichten will: Ein gänzlich unzüchtiges Nonnen- oder ein verführerisches Priester-Outfit sind nach wie vor zu haben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.