Mi, 20. März 2019
10.09.2016 23:46

Noch todtraurig

Cathy Lugner: "Kann mit Richard nicht reden"

Tag acht im Container und Cathy Lugners Stimmung ist immer noch im Keller. Denn trotz einer ersten Aussprache mit ihrem Ehemann Richard kann sich die 26-Jährige kein Lächeln abringen. Nicht nur, dass die Ehe mit ihrem "Mörtel" nicht immer einfach ist, hat "Spatzi" auch niemanden, mit dem sie darüber reden kann, wie sie am Samstagabend ausplauderte.

Von Natascha Ochsenknecht darauf angesprochen, dass sie doch mehr lächeln solle, zeigte sich Cathy Lugner am Samstag mal wieder zutiefst betrübt. Der Streit mit ihrem Richard lag ihr auch Tage später eindeutig noch im Magen. Der Freundeskreis des Society-Baumeisters sei gegen sie, hatte sie bereits zuvor geklagt. "Das beeinflusst einen ganz schön", räumte sie am Wochenende ein. "Ich will mich aber nicht mehr rechtfertigen."

Was denn ihre Eltern zu ihrer Hochzeit mit dem um 57 Jahre älteren "Mörtel" gesagt hätten, bohrte Natascha weiter. "Es war schon eine krasse Sache", so die 26-Jährige. Ihre Mama habe "erst mal ein Bier getrunken", plauderte sie zudem aus. Mit ihrem Vater habe sie gar keinen Kontakt mehr, so die Blondine bedrückt.

"Richard redet nur über sich selbst"
Ob sie wenigstens mit ihrer besten Freundin über die Dinge, die sie beschäftigen, reden könne, fragte Natascha daraufhin. Sie habe keine richtigen Freunde, gab "Spatzi" zu. Doch nicht nur das: "Es ist halt doof. Mit Richard kann ich halt auch nicht reden. Er redet jeden Tag nur über sich. Es ist halt schwierig", spielte sie erneut auf ihre Eheprobleme an.

Ein kleiner Trost: Auf ihre Fans kann sich Cathy jedenfalls verlassen. Die riefen am Samstagabend nämlich kräftig für die Ehefrau des umtriebigen Society-Baumeisters an. Ob "Mörtel" selbst auch zum Hörer gegriffen hat? Oder drückte der 83-Jährige daheim in Wien etwa die Daumen, dass seine schöne Gattin bald wieder neben ihm im Bett liegt - und ihn, nicht fremde Männer umarmt?

Das Interview mit Adabei-TV gibt's hier:

14 Tage nackter Trash
Wer mehr von "Promi Big Brother" wissen oder sehen möchte: Die 14-tägige Show - in der die Kandidaten unter Publikumsbeteiligung zwischen Luxusbereich und "Kanal" wechseln müssen und 24 Stunden am Tag in "TV-Gefangenschaft" unter Beobachtung stehen - gibt's täglich um 22.15 Uhr bzw. freitags um 20.15 Uhr live auf Sat.1.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Völlige Neuauflage
BMW S 1000 RR: Ihre Stärken - und ihre Schwäche
Video Show Auto
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter