Di, 16. Oktober 2018

CL-Quali

15.07.2016 12:14

Auf Salzburg wartet P. Tirana oder Ferencvaros

Meister Red Bull Salzburg trifft bei einem erfolgreichen Aufstieg gegen FK Liepaja (Hinspiel: 1:0 in Salzburg) in der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation entweder auf den ungarischen Meister Ferencvaros Budapest oder Partizani Tirana aus Albanien. Das ergab die am Freitag von der UEFA in Nyon vorgenommene Auslosung. Spieltermine sind der 26./27. Juli und 2./3. August.

Das Hinspiel zwischen den beiden Vereinen endete in Tirana mit 1:1. Bei Ferencvaros spielen mit Marco Djuricin und Emir Dilaver zwei Österreicher. Djuricin ist von Salzburg an Ferencvaros verliehen, könnte also auf jenen Verein, bei dem er unter Vertrag steht, treffen.

Partizani war als Vize-Meister in den Bewerb gerutscht, weil Meister Skenderbeu wegen verbotener Spielabsprachen für diese Saison gesperrt worden war.

Garcia zeigt Respekt
Trainer Oscar Garcia bleibt bei seinem Statement zu dieser Auslosung, auch aus Respekt vor dem FK Liepaja, zurückhaltend: "Wir wissen jetzt, wer unser nächster möglicher Gegner wäre und nehmen das zur Kenntnis. Gegen kein Team, das es in die 3. Qualifikationsrunde der Champions League geschafft hat, ist es einfach zu spielen. Aber uns steht in diesem Bewerb am Dienstag ein sehr schwieriges Spiel bevor, dem all unsere Konzentration gilt."

Vorletzte Quali-Runde
Sollte Salzburg auch die dritte Quali-Runde überstehen, steht die Mannschaft erst im sogenannten Play-off. Und erst danach würde die Gruppenphase warten. Der Einzuge in diese wäre für Salzburg der erste in der Vereinsgeschichte im neunten Anlauf.

Die Spielpaarungen der dritten CL-Quali-Runde:
"Meister-Weg":
Partizani Tirana/Ferencvaros Budapest - Red Bull Salzburg/FK Liepaja
Rosenborg Trondheim/Norrköping (SWE) - The New Saints Llansantffraid (WAL)/APOEL Nikosia
Vardar Skopje (MKD)/Dinamo Zagreb - Dynamo Tiflis/Alaschkert Martuni (ARM)
Olympiakos Piräus - Hapoel Beer Sheva (ISR)/Sheriff Tiraspol (MDA)
Zalgiris Vilnius (LTU)/FK Astana (KAZ) - Lincoln Red Imps (GIB)/Celtic Glasgow
Olimpija Ljubljana/Tencin (SVK) - Zrinjski Mostar (BIH)/Legia Warschau
Viktoria Pilsen - Karabach Agdam (AZE)/F91 Düdelingen (LUX)
Astra Giurgiu (ROU) - Crusaders Belfast/FC Kopenhagen
BATE Borissow (BLR)/Seinäjoki (FIN) - Dundalk (IRL)/Hafnarfjördur (ISL)
Ludogorez Rasgrad (BUL)/Mladost Podgorica (MNE) - FC La Valletta (MLT)/Roter Stern Belgrad

"Liga-Weg":
Schachtar Donezk (UKR) - Young Boys Bern (Trainer Adi Hütter)
Ajax Amsterdam - PAOK Saloniki
Sparta Prag - Steaua Bukarest
FK Rostow (RUS) - RSC Anderlecht
Fenerbahce Istanbul - AS Monaco

Sieger in den "Play-offs" (4. und letzte Qualifikationsrunde, 16./17. und 23./24. August):
Direkt in den Play-offs (Liga-Weg): Manchester City, FC Porto, Villarreal CF, Borussia Mönchengladbach und AS Roma
Verlierer bestreiten die Play-offs der Europa League (18./25. August)
Auslosung der Play-offs am 5. August

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.