Mi, 12. Dezember 2018

Lobau, KH Nord & Co.

09.07.2016 15:34

Wiens versprochene Bauprojekte: Bitte warten!

Die Wiener Stadtregierung kann, wenn sie will. In nur fünf Monaten setzten die Stadträtinnen Sandra Frauenberger und Sonja Wehsely das Flüchtlings-College für Asylwerber für sechs Millionen Euro pro Jahr um. Für die "Mahü Neu" brauchte Maria Vassilakou nur ein Jahr. Auf die Umsetzung anderer Versprechen warten die Wiener länger.

Hier ein kleiner Auszug aus der langen Baustellenliste:

  • Lobautunnel: Im Jahr 2000 wurde der Tunnel aus 20 Donau-Querungsmöglichkeiten ausgewählt. Im Jahr 2016 streitet Rot-Grün noch immer, während die Wiener im Stau stehen. Beispiel: Stadtplanerin Vassilakou gab - wie berichtet - gerade grünes Licht, um einen Tag später zu erklären, sie sei falsch verstanden worden: "Der Lobautunnel ist aus dem vorigen Jahrhundert, horrend teuer und für die Grünen keine Lösung."
  • Verkehrskonzept Donaustadt: Apropos Lobau: Das vor sechs Jahren versprochene Verkehrskonzept für den wachsenden Bezirk Donaustadt lässt immer noch auf sich warten.
  • Schwimmende Gärten: "Ein optisches Highlight. Eine Grünoase am Donaukanal", versprach Ulli Sima im Februar 2015. Planmäßig sollten die schwimmenden Gärten schon umgesetzt sein - sind sie aber nicht. "Die kommen sicher", so Sima.
  • Krankenhaus Nord: Mitte 2016 sollte das Spital eröffnen und die Gesundheitsversorgung verbessern. Die Baustelle ist immer noch da und kostet bereits 180 Millionen Euro mehr als geplant. Die Inbetriebnahme erfolgt 2018 - sofern man nicht wieder "Systemfehlern" begegnet.

  • Mietrechtsgesetz: Zur Wien-Wahl 2015 wollte man ein neues Mietrechtsgesetz auf Bundesebene forcieren. Besonders viel Druck auf den Bund hat Wien nicht ausgeübt, die "aktuellste" Version stammt aus dem Jahr 1981.
  • Kindergärten: Die "große" Studie wird bereits kleiner und ist doch erst für den Herbst 2017 geplant.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Gewinnspiel
Mit krone.at Kinotickets gewinnen!
Gewinnspiele
Crash bei Schneeregen
Massenkarambolage mit Verletzten auf der S5
Niederösterreich
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Ambulanzen geschlossen
Proteste vor Beschluss der Krankenkassen-Reform
Österreich
Experten-Prognosen
Gibt es heuer ein weißes oder grünes Fest?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.