Fr, 19. Oktober 2018

103. Tour de France

04.07.2016 19:10

2. Etappensieg für Cavendish bei Tour de France

Es wäre schön, wenn sein Team Dimension Data zwei Etappensiege feiern könnte, hatte Bernhard Eisel vor dem Start zur Tour de France gemeint. Das Plansoll ist schon nach dem dritten Tag erfüllt. Auftaktgewinner Mark Cavendish doppelte am Montag nach und setzte sich auf der dritten Etappe von Granville nach Angers (223 km) im Massensprint nach Zielfotoentscheid vor dem Deutschen Andre Greipel durch.

Peter Sagan belegte den vierten Rang und behielt damit das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Der Weltmeister aus der Slowakei hat weiter acht Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Julian Alaphilippe. Die zwei Topfavoriten Christopher Froome (GBR) und Nairo Quitana (COL) haben als Vierter bzw. Sechster mit je 14 Sekunden Rückstand bereits vordere Positionen bezogen. Die ersten nennenswerten Bergwertungen (2. Kategorie) warten am Mittwoch auf dem 5. Teilstück.

Die "Manx Missile", wie der von der Insel Man stammende Cavendish genannt wird, legte im leicht bergauf führenden Finale so richtig los und fing den vierfachen Etappensieger des Vorjahres noch ab. Dieser hatte sich schon als Sieger gewähnt. Der achtfache Saisonsieger Marcel Kittel gehörte als Siebter erneut zu den Geschlagenen und hält weiter bei acht Tour-Erfolgen.

Der 31-jährige Cavendish blüht hingegen beim neuen Team Dimension Data nochmals so richtig auf. Mit seinem 28. Tour-Etappensieg ist er nun ex aequo mit Bernard Hinault (FRA) Zweiter der Bestenliste. Eddy Merckx scheint mit 34 Erfolgern freilich uneinholbar zu sein.

Cavendish: "Mannschaft war unglaublich im Finale"
"Ich habe gewusst, dass Greipel vor mir antreten wird, weil er noch nicht gewonnen hat. Meine Mannschaft war unglaublich im Finale. Ich war an seinem Hinterrad, habe mich angesaugt und wieder gewonnen", schilderte Cavendish das Finish. Mit diesen Erfolgen hat der Ex-Weltmeister seine Saisonziele aber noch nicht erreicht. Im August will er in Rio auf der Bahn seine erste Olympiamedaille erobern. In das Training für das Omnium hat er viel Zeit investiert.

Eisel hatte seine Unterstützung von Cavendish schon vor dem Finale beendet und auch Marco Haller, ein Helfer von Alexander Kristoff (NOR/11.), kam erst am Ende des Feldes ins Ziel. Die beste Platzierung des ÖRV-Quintetts schaffte einmal mehr Debütant Patrick Konrad als 37. Auch Georg Preidler (121.) rollte zeitgleich mit dem Sieger über die Linie.

Das Ergebnis der 3. Etappe (Granville - Angers/223 km):
1. Mark Cavendish (GBR) Dimension Data 5:59:54 Std.
2. Andre Greipel (GER) Lotto
3. Bryan Coquard (FRA) Direct Energie
4. Peter Sagan (SVK) Tinkoff
5. Edward Theuns (BEL) Trek
6. Sondre Holst Enger (NOR) IAM
7. Marcel Kittel (GER) Etixx
8. Christophe Laporte (FRA) Cofidis
9. Daniel McLay (GBR) Fortuneo
10. Dylan Groenewegen (NED) LottoNL
11. Alexander Kristoff (NOR) Katjuscha
15. Julian Alaphilippe (FRA) Etixx
22. Christopher Froome (GBR) Sky
Weiters:
36. Alejandro Valverde (ESP) Movistar
37. Patrick Konrad (AUT) Bora
121. Georg Preidler (AUT) Giant, alle gleiche Zeit
192. Marco Haller (AUT) Katjuscha +2:08 Min.
196. Bernhard Eisel (AUT) Dimension Data +4:07

Der Stand in der Gesamtwertung:
1. Peter Sagan (SVK) Tinkoff 8:34:42 Std.
2. Julian Alaphilippe (FRA) Etixx +0:08 Min.
3. Alejandro Valverde (ESP) Movistar +0:10
4. Christopher Froome (GBR) Sky +0:14
5. Warren Barguil (FRA) Giant
6. Nairo Quintana (COL) Movistar
7. Roman Kreuziger (CZE) Tinkoff
8. Tony Gallopin (FRA) Lotto
9. Fabio Aru (ITA) Astana
10. Daniel Martin (IRL) Etixx, alle gleiche Zeit
Weiters:
40. Patrick Konrad (AUT) Bora +0:31
66. Georg Preidler (AUT) Giant +1:27 Min.
70. Mark Cavendish (GBR) Dimension Data +1:39
176. Marco Haller (AUT) Katjuscha +9:12
192. Bernhard Eisel (AUT) Dimension Data +12:36

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Großklubs angeschlagen
Barca und Real brauchen dringend Erfolgserlebnis
Fußball International
Delling geht
ARD, adé! Deutsche Fußball-TV-Legende hat genug
Fußball International
Eintracht im Hoch
Hütter: „Habe nie gezweifelt, dass es klappt“
Fußball International
Vor Weltcup-Auftakt
Marcel und Anna hungrig wie eh und je
Wintersport
Rapid-Kapitän schwärmt
Schwab: „Die Mannschaft ist Kühbauers Heiligtum“
Fußball National
Heute um 12 Uhr
Hochspannung! Bayern-Bosse treten vor die Presse
Fußball International
Superstar mit Herz
Messi gibt Kindern mit Krebs neue Hoffnung!
Video Fußball
„Kleine Prinzessin“
Marco Reus im Baby-Glück: BVB-Star wird Vater
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.