Fr, 21. September 2018

"HIMYM"-Star dabei

13.06.2016 10:25

"Der Club der Teufelinnen" kommt ins Fernsehen

Der Kinohit "Der Club der Teufelinnen", in dem betrogene Ehefrauen äußerst unterhaltsam Rache nehmen, kommt ins Fernsehen. In eine der Hauptrollen schlüpft TV-Star Alyson Hannigan, bekannt aus "How I Met Your Mother" und "Buffy".

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, geht es bei der seit Langem angedachten Fernsehumsetzung des Films endlich voran. Neben Hannigan ist mit Megan Hilty von der Musical-Drama-Serie "Smash" bereits eine zweite gehörnte Ehefrau gefunden.

Film wie Fernsehserie basieren auf dem gleichnamigen Buch von Olivia Goldsmith, die sich darin die Wut über ihre Scheidung vom Leib schrieb. Darin rächen sich Freundinnen gemeinsam an ihren (Ex-)Männern, die sie für jüngere Frauen verlassen haben. Die Verfilmung mit Diane Keaton, Bette Midler und Goldie Hawn im Jahr 1996 war ein Kassenschlager.

Die Fernsehserie wird im heutigen San Francisco angesiedelt sein und sich um drei Freundinnen drehen, die nach ihrer Schulzeit in den 1990ern wieder Kontakt aufnehmen und dabei auch in Liebesdingen durch dick und dünn gehen. Hannigan ist als Englischprofessorin Maggie zu sehen, Hilty übernimmt den Part als Schauspielerin Kim, die auch damit zurechtkommen muss, zu alt für Hollywood zu sein. Das Drehbuch für die Serie stammt von Rebecca Addelman, die zuletzte den Hit "New Girl" ablieferte, als Produzentin ist Jenny Bicks ("Sex and the City") an Bord.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.