Mi, 17. Oktober 2018

Täter tötete sich

11.06.2016 11:43

US-Sängerin bei Autogrammstunde erschossen

Die US-Sängerin Christina Grimmie ist bei einer Autogrammstunde in Orlando im Bundesstaat Florida von einem Unbekannten erschossen worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, tötete sich der Angreifer anschließend durch einen Schuss selbst. Die 22-jährige Grimmie wurde unter anderem durch einen Auftritt in der Talentshow "The Voice" des Senders NBC bekannt.

Vor dem Angriff war Grimmie am Freitagabend in Orlando mit der Gruppe Before You Exit aufgetreten. Als sie dann an einer Autogrammstunde für Fans teilnahm, kam laut Polizeibericht ein Mann auf sie zu und schoss viermal auf sie. Grimmies Bruder versuchte noch, den Attentäter zu überwältigen, der sich dann aber selbst erschoss. Laut Angaben der Polizei trug der Mann zwei Waffen bei sich.

"Wir wissen nicht, ob es irgendein verrückter Fan war, der ihr auf Twitter oder in den sozialen Netzwerken folgte", sagte die Polizeisprecherin Wanda Miglio. Grimmie war den ersten Erkenntnissen zufolge nicht sofort tot, sondern wurde verletzt ins Orlando Regional Medical Center gebracht. Dort erlag sie später ihren schweren Verletzungen.

Grimmie hatte 2011 ihr erstes Album "Find Me" herausgebracht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.