16.08.2006 15:21 |

Verschmähte Braut

18-Jährige erwürgt zwei Jahre altes Kind

Eine 18 Jahre alte Ägypterin hat den zweijährigen Neffen ihres Verlobten zu Tode gewürgt, weil ihre Hochzeit mit seinem Onkel platzen sollte. Die junge Frau gab bei ihrer Vernehmung an, sie habe sich an der Familie ihres Verlobten rächen wollen, weil diese eine Heirat ablehnte.

Vor allem die Schwägerin ihres Verlobten, die Mutter des kleinen Mohannad, habe auf dem Markt schlecht über sie geredet.

Wie die ägyptische Tageszeitung "Al-Gumhurija" am Dienstag berichtete, nahm die verschmähte Braut aus einem Kairoer Armenviertel das auf der Straße spielende Kind, erwürgte es und warf die Leiche anschließend auf das Dach eines Hauses.