14.08.2006 15:18 |

Raser-Rekord

Frau erhält 70 Strafzettel in fünf Monaten

Francesca Cisneros hat es eilig. Meist sogar sehr. Nur so ist es wohl zu erklären, dass die Amerikanerin in nur fünf Monaten insgesamt 70 Tickets für zu schnelles Fahren erhielt. Jetzt wurde der Frau mit dem unrühmlichen Rekord das Handwerk gelegt.

Der bisherige Rekord im Sammeln von Strafzetteln lag in der im US-Bundesstaat Arizona gelegenen Gemeinde Scottsdale bislang bei 25. Hypothekenmaklerin Francesca Cisneros legte ordentlich einen drauf und brauste in der Zeit zwischen dem 2. März und dem 31. Juli insgesamt 70 Mal durch diverse Radarfallen.

Die dafür kassierten Strafzettel landeten - ebenso schnell wie die 32-Jährige durch die Radarfallen fuhr - im Papierkorb. "Sie warf sie einfach weg, weil sie davon ausging, dass ihr ohnehin nichts passieren könnte, wenn sie einfach nicht zahlt", so Mark Clark, Sprecher der Polizei von Scottsdale. Auch um Ausreden war die Fahrerin eines Honda Civic nie verlegen: "Sie erzählte den Beamten, dass sie schnell zu einem Treffen mit einem wichtigen Kunden müsse", so Clark.

Ihr Auto dürfte jetzt übrigens längere Zeit in der Garage stehen: Der flotten Fahrerin drohen ein Führerschein-Entzug sowie eine Geldstrafe von umgerechnet etwa 8.650 Euro.

 

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol