Mi, 22. August 2018

Steirer sind erfreut

26.04.2016 15:26

2,3 Milliarden Euro mehr für Heer und Polizei

Die Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein, die Bevölkerung ist angesichts globaler Krisen verunsichert: Die Bundespolitik reagiert jetzt und erhöht bis 2020 die Budgets für Bundesheer und Polizei um insgesamt 2,3 Milliarden Euro. Bei den Sicherheitskräften in der Steiermark ist die Freude darüber groß!

"Der Sparkurs der vergangenen Jahre hat Spuren hinterlassen", sagt Gerhard Schweiger, Präsident der Offiziersgesellschaft. Doch nun soll es wieder aufwärts gehen: Mehr und besser bezahltes Personal, weniger Einschränkungen im Betrieb, mehr Übungen, eine stärkere Rolle der Miliz, so lauten die Pläne von Minister Hans Peter Doskozil.

Für die Steiermark bedeutet das etwa, dass der Fliegerhorst Aigen bestehen bleibt, sogar die Schließung der Kaserne Fehring nochmals überdacht wird. Schweiger: "Und für junge Menschen gibt es wieder mehr Anreize, um beim Bundesheer zu bleiben. Sie haben Perspektiven."

"Würden in Ausrüstung investieren"
Wie genau die steirische Polizei am größeren Budgetkuchen beteiligt wird, ist noch unklar. "Aber wir sind natürlich erfreut, dass es mehr Mittel geben wird", ließ Landespolizeidirektor Josef Klamminger wissen. "An erster Stelle würden wir in Ausrüstung investieren, konkret etwa in neue Motorräder."

Aber auch beim Personal soll sich die Situation verbessern. Hier hat man nach einem Ausnahmehalbjahr, in dem der Grenzeinsatz für Engpässe etwa bei Verkehrskontrollen sorgte, aber bereits vor der geplanten Budget-Erhöhung mit verstärkten Neuschulungen reagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.