Mi, 20. Juni 2018

Rad-Erfolg

21.04.2016 17:34

Konrad auf 3. Etappe der Trentino-Rundfahrt 2.

Patrick Konrad hat beim Giro del Trentino der Radprofis einen weiteren Topplatz eingefahren. Der Niederösterreicher vom deutschen Team Bora-Argon klassierte sich am Donnerstag auf der 3. Etappe von Sillian in Osttirol nach Mezzolombardo als Tages-Zweiter. Den Sieg holte sich der Este Tanel Kangert, der nach einer Solo-Flucht kurz vor dem Ziel zehn Sekunden Vorsprung auf das Feld hatte.

Konrad hatte bereits am Vortag mit Platz neun auf dem Abschnitt nach Anras aufgezeigt. In der Gesamtwertung hat er nun als Sechster 20 Sekunden Rückstand auf den Führenden Mikel Landa. Der spanische Sky-Profi erreichte als Sechster das Ziel in der Region Trentino-Südtirol und hat nun acht Sekunden Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Kangert.

Konrad befand sich nach dem letzten Anstieg inmitten einer zehnköpfigen Spitzengruppe, aus der sich Kangert entscheidend absetzen konnte. Der 24-jährige Österreicher setzte sich dann im Sprint der Verfolger vor dem Franzosen Romain Bardet durch.

Konrad: "Bin heute mehr als happy"        
Konrad freute sich nach dem Rennen über eine perfekte Taktik seines Teams. "Wir waren im Anstieg nur mehr eine Handvoll Fahrer. Sowohl Astana als auch AG2R suchten die Entscheidung, ich war ziemlich am Limit aber blieb dran", berichtete er. Im Sprint der Verfolger war Konrad dann erfolgreich. "Ich konnte mich dann gegen alle anderen durchsetzen und bin natürlich mehr als happy, heute auf dem Podest zu stehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.