03.04.2016 21:43 |

Hitziger Schlager

VIDEO: Salzburger halten Rapid mit 1:1 auf Distanz

Ohne den erkrankten Trainer Oscar Garcia hat Double-Gewinner Salzburg im Schlager der 29. Runde bei Rapid seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf die Wiener an der Tabellenspitze der Bundesliga immerhin verteidigt. Im Duell der beiden bisher offensivstärksten Teams verwandelten die "Bullen" am Sonntag einen Rückstand noch in ein 1:1 und dürfen sich als moralischer Sieger fühlen. Im Video oben sehen Sie alle Highlights dieser Partie!

Louis Schaub brachte Rapid nur eine halbe Minute nach Wiederbeginn in Führung (46.) und beendete damit auch die drei Spiele währende Torsperre der Hütteldorfer, die aber nun schon vier Partien en suite sieglos sind. Ein Premieren-Treffer des 19-jährigen Kroaten Duje Caleta-Car brachte den in der ersten Hälfte enttäuschenden Salzburgern aber noch den nicht unverdienten Ausgleich (75.).

Salzburg gegen Rapid seit vier Spielen ungeschlagen
Salzburg, das nun sieben Spiele en suite ungeschlagen ist, konnte seine Auswärtsschwäche auch im richtungsweisenden Duell nicht völlig ablegen: Die jüngsten neun Liga-Gastspiele brachten mit dem 2:1 am 7. Februar bei der Admira nur einen einzigen Sieg. Gegen Rapid sind die Salzburger aber auswärts nunmehr seit vier Spielen ungeschlagen.

Bei Rapid kamen Steffen Hofmann und Mario Sonnleitner im Vergleich zum 0:1 in Ried wieder in die Startelf. Die Salzburger, bei denen Ruben Martinez und Rene Aufhauser die Agenden des an einem grippalen Infekt leidenden Garcia übernahmen, setzten einmal mehr auf die Doppelspitze Jonatan Soriano/Hwang Hee-chan und boten im Mittelfeld auch Kreativmotor Naby Keita auf, der zuletzt nach einem Spiel der Afrika-Cup-Quali kollabiert war.

Rapid in Hälfte eins leicht feldüberlegen
Die erste Hälfte gestaltete sich vor 24.800 Zuschauern im Ernst-Happel-Stadion über weite Strecken sehr zerfahren. Zahlreiche Fouls und leichte Ballverluste prägten das Geschehen, das sich zumeist im Mittelfeld abspielte. Rapid arbeitete sich nach guten Anfangsminuten der Gäste ins Spiel und war bis zur Pause leicht feldüberlegen. Der Spielaufbau der enttäuschenden Salzburger blieb hingegen Stückwerk, schnelle Bälle in die Spitze waren das allerdings ineffektive Mittel der Wahl.

Wirklich gefährlich wurde es für die "Bullen" aber erst in der 30. Minute, als sich Steffen Hofmann kurz vor dem Sechzehner den Ball schön herrichtete, dann aber Pech hatte: Sein Schuss prallte von Innenstange zu Innenstange und landete schließlich in den Händen des schon geschlagenen Goalies Alexander Walke. Noch vor der Pause fand Schaub mit einem Kopfball an die Außenstange (37.) und bei einem abgefälschten Schuss aus zwölf Metern, den Walke parierte, Chancen auf das 2:0 vor.

Schaub erzielt erstes Tor seit 18. Oktober
Die Belohnung folgte dann rund 30 Sekunden nach dem Wiederbeginn. Nach einer schönen grün-weißen Kombination bediente Florian Kainz Schaub, der erst Caleta-Car aussteigen ließ und dann sicher einschoss. Es war das erste Tor des 21-Jährigen seit dem 18. Oktober des Vorjahrs.

Rückstand weckt Salzburger "Bullen" auf
Es war ein Weckruf für die Salzburger, bei denen bald Yordy Reyna Hwang ersetzte (56.). Rapid ließ sich in der Folge weiter zurückdrängen, eine echte Chance hatte aber nur Soriano, dessen Schuss aus dem Lauf Strebinger entschärfte (66.). Rapid räumte dem Gegner aber immer wieder Möglichkeiten aus Standards ein, einer davon brachte schließlich auch den Ausgleich: Caleta-Car war nach einem scharf geschossenen Freistoß von Andreas Ulmer maßgenau per Kopf zu Stelle und durfte in seinem 31. Bundesliga-Spiel erstmals über einen Treffer jubeln.

In einer offenen Schlussphase verfehlte Mario Pavelic aus rund 20 Metern den Kasten der Salzburger nur knapp (79.) und schoss der eingewechselte Deni Alar über das Tor (83.).

Das Ergebnis:
SK Rapid Wien - Red Bull Salzburg 1:1 (0:0)

Wien, Ernst-Happel-Stadion, 24.800, SR Hameter
Torfolge: 1:0 (46.) Schaub, 1:1 (75.) Caleta-Car
Gelbe Karten: Pavelic, Grahovac bzw. Soriano, Keita
Rapid: Strebinger - Pavelic, Sonnleitner, Dibon, Stangl - Grahovac, Schwab - Schaub (76. Schobesberger), S. Hofmann (67. Alar), F. Kainz (85. Nutz) - Jelic
Salzburg: Walke - Schwegler, Miranda, Caleta-Car, Ulmer - Schmitz (69. Lazaro), Bernardo, Keita (91. Pehlivan), Berisha - Soriano, Hwang (56. Reyna)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
22.11.
23.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
3:1
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
1:0
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
2:2
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
1:1
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
1:0
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
3:3
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
0:0
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
2:1
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen