01.08.2006 12:09 |

Hinreißend grotesk

"Volver" - Penelope Cruz kehrt zurück

Drei Generationen von Frauen überleben den Wind, das Feuer, den Wahnsinn, den Aberglauben und sogar den Tod dank ihrer Güte, ihrer schamlosen Lügen und ihrer grenzenlosen Lebenskraft. Mit "Volver" kehrt Almodóvar zurück zu seinen Anfängen: in seine Heimat La Mancha, zu den Frauen, zu seinen hinreißend grotesken, schrillen, karikaturistischen, manchmal fast eskapistischen Elementen. Kinostart: 4. August 2006!

Und doch ist "Volver" ein echtes Melodram, schwermütig und voller Leichtigkeit zugleich. Ein Film über das Leben und den Tod. Kurz, ein Film über das, was das Leben ausmacht.

Und darum geht's
Raimunda (Penélope Cruz) dreht gleich durch: Während vorne in ihrem Restaurant ein äußerst lebhaftes Filmteam eine ziemlich lautstarke Party feiert, liegt hinten im Kühlraum ein äußerst schweigsamer und ziemlich toter Männerkörper. Der muss dringend da weg, aber wie?

Große Not mobilisiert Frauensolidarität und allerhand kriminelle Energie: Und so formiert sich spontan ein weibliches Leichenräumkommando bestehend aus Raimunda, ihrer 15-jährigen Tochter, einer hilfsbereiten Hure von nebenan und dem plötzlich sehr lebendigen Geist der verstorbenen Mutter (Carmen Maura). Der Kadaver ist bald fort, aber die Probleme - Santa Maria! - fangen jetzt erst an...

Darsteller
Raimunda PENÉLOPE CRUZ
Großmutter Irene CARMEN MAURA
Sole LOLA DUEÑAS
Agustina BLANCA PORTILLO
Paula YOHANA COBO
Tante Paula CHUS LAMPREAVE
Paco ANTONIO DE LA TORRE
Emilio CARLOS BLANCO
Regina ISABEL DÍAZ
Inés NEUS SANZ ESCOBAR

Buch und Regie
PEDRO ALMODÓVAR

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol