Mo, 20. Mai 2019
21.01.2016 14:50

In Leber ausgelegt

Hündin "Roxy" starb qualvoll an verbotenem Gift

Sie ging mit Ihrem Frauerl am Walfahrtsweg Sebastianweg bei Mariazell spazieren, als ein Geruch sie nur 15 Meter in den Wald lockte - dort nahm "Roxy" etwas auf, das ihre Besitzerin nicht identifizieren konnte. Unmittelbar danach begann die Hündin zu zittern, krampfen, Schleim und Schaum kamen aus ihrer Schnauze.

Am 29. November des letzten Jahres ging das Leben der braven Hündin "Roxy" auf grausame Weise zu Ende: Hündin "Roxy" nahm beim Waldspaziergang einen Giftköder auf und zeigte unmittelbar danach bereits heftige Symptome. Die Halterin, Frau D., eilte zum Tierarzt, doch dieser konnte nicht mehr helfen. Das Ergebnis der Obduktion: Vergiftung mit Carbofuran, verpackt in einem Stück Leber.

EU-Verbot des starken Giftes seit 2008
Seit 2008 besteht ein EU-Verbot des hochtoxischen Nervengiftes Carbofuran mit dem Handelsnamen Furadan. In Österreich fielen seit dem Jahr 2000 acht Seeadler und zwei Kaiseradler Carbofuran-Giftködern zum Opfer. Hunderte dieser Greifvögel starben in Ungarn und Tschechien durch dieses Gift. EU-weit ist der Verkauf, der Besitz und die Anwendung strengstens verboten.

Anzeige erstattet - Ermittlungen laufen
Frau D. erstattete Anzeige gegen Unbekannt, die Ermittlungen laufen. "Hilflos musste ich mitansehen, wie meine geliebte Roxy elend starb. Ich betete, dass es schnell gehen sollte, damit dieses Leiden ein Ende hätte." Marion Löcker vom Tierschutzverein Robin Hood: "Wir wissen nicht, ob sich dieser Giftanschlag gegen Hunde richtete oder gegen Wildtiere. Beides ist nicht nachvollziehbar und aufs Schwerste zu verurteilen."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Graham Potter übernimmt Suttner-Klub Brighton
Fußball International
Kurz zieht Reißleine
Kickl muss gehen - und alle FPÖ-Minister folgen!
Österreich
Hoppala bei Feier
Ronaldo-Bub kriegt Meisterschaftspokal ins Gesicht
Fußball International
Saison vorbei
Ein Spiel Sperre für Luan nach Notbremse
Fußball National
Will „Stabilität“
Hofer nach Gespräch mit Van der Bellen wortkarg
Österreich
McLeish-Nachfolger
Steve Clarke neuer schottischer Teamchef
Fußball International
Unglaubliche Preise
Champions-League-Finale um 2 Euro: „Ich wär blöd“
Fußball International
Neuer Nürnberg-Trainer
„Riesige Historie!“ Canadi beim „Club“ vorgestellt
Fußball International
Pferde gingen durch
Innviertler von Kutsche überrollt: Schwer verletzt
Oberösterreich

Newsletter