29.11.2015 11:38 |

Wetter-Chaos

Kuusamo auch für Kombinierer keine Reise wert

Kuusamo ist auch für die Nordischen Kombinierer keine Reise wert gewesen. Nachdem in Finnland am Wochenende bereits beide Weltcupbewerbe der Skispringer aufgrund von zu starken Windes abgesagt werden mussten, fiel am Sonntag auch der zweite Kombi-Wettkampf der anhaltend ungünstigen Witterung zum Opfer.

"Zum ersten Mal mussten wir beide Bewerbe beim Auftakt absagen. Der Wind an diesem Wochenende war sehr stark und aus Sicherheitsüberlegungen für unsere Athleten hatten wir seit Freitag keine Chance, Sprünge durchzuführen", bedauerte FIS-Renndirektor Lasse Ottesen.

Damit geht der Saisonauftakt verspätet am nächsten Wochenende in Lillehammer in Szene. Das ÖSV-Team um Weltmeister Bernhard Gruber reist am Montag nach Norwegen weiter. In der Olympiastadt von 1994 sind ein Teambewerb und ein Einzelwettkampf geplant.

Wie bei den Springern steht noch nicht fest, ob und wo die abgesagten Kuusamo-Konkurrenzen nachgetragen werden können.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten