Mi, 16. Jänner 2019

Bei NK Zavrc

23.10.2015 11:49

Pacult wurde per SMS nach nur 14 Tagen gefeuert!

Unglaublich, aber wahr! Peter Pacult ist nach knapp 14 Tagen als Cheftrainer beim slowenischen Erstligaklub NK Zavrc wieder entlassen worden! Zuerst kursierte eine Meldung im Netz, dann erreichten wir von sportkrone.at Pacult auf seinem Handy: "Ja, es stimmt!", bestätigte dieser sofort die Trennung vom Klub, "was soll ich dazu sagen? Mir hat's extrem Spaß gemacht. Aber per SMS hab ich erfahren, dass ich das Training nicht mehr leiten darf." Nun wird man bereits den vierten Trainer in dieser Saison nach erst 14 Runden präsentieren müssen.

Es ist eine unglaubliche Geschichte, eine Story, die Peter Pacult selbst noch nicht ganz fassen kann: "So ist eben das Fußball-Geschäft. Ich bin ja nicht einmal ganz zwei Wochen dort gewesen. Der Präsident hat mir vor dem Cup-Hinspiel geschrieben, er will, dass wir 3:0, 4:0 dort gewinnen, aber am Ende ist es nur ein 1:1 geworden. Damit hat es sich für ihn scheinbar erledigt." Per SMS kam quasi die Kündigung in Form einer Aufforderung, nicht mehr das Training zu leiten.

Pacult wurde vorgeworfen, Sprachprobleme mit dem Team zu haben, außerdem nicht auf einer Wellenlänge mit den Spielern zu liegen. "Beides Schwachsinn!", wehrt der 55-jährige Ex-Rapid-Coach ab, "viele Spieler haben sehr gut Deutsch gesprochen, dazu viele auch Englisch. Dieses Argument ist eine reine Ausrede. Das mit der Wellenlänge auch. Ich habe noch vor zwei Tagen mit einigen Spielern darüber geredet, die haben von der Stimmung geschwärmt."

1:1 hatte Pacult mit Zavrc im Hinspiel zum Pokal-Viertelfinale gegen NK Drava gespielt. "Der Präsident wollte dem Gegner aber unbedingt eine Lehrstunde erteilen, weil er dort immer so beleidigt worden ist", erklärt Pacult. Im einzigen Ligaspiel unter Pacult hatte es eine knappe 1:2-Niederlage gegen den Tabellenzweiten ND Gorica gegeben.

"Andere Fußball-Welt"
Zavrc ist derzeit Fünfter in der höchsten slowenischen Liga. "Die Erfahrung war für mich trotzdem interessant", so Pacult. "Es ist eine andere Fußball-Welt, so nahe zu uns. Direkt neben unserem Trainingsplatz sind täglich Flüchtlinge Richtung Grenze unterwegs gewesen. Ich habe sehr viele Eindrücke in diesen zwei Wochen gesammelt. Rein sportlich betrachtet finde ich es ewig schade, weil ich sicher etwas bewegen hätte können bei diesem Klub."

Durchmarsch in höchste Liga
Der ehemalige Rapid-Meistermacher war Ende September nach katastrophalem Saisonstart vom Erste-Liga-Schlusslicht FAC entlassen worden. Am 6. Oktober wurde er als Coach des slowenischen Dorfclubs Zavrc vorgestellt. Der Verein liegt in einer kleinen Gemeinde in Nordslowenien, nahe der Grenze und hatte von 2008 in der sechsten Spielklasse weg den Durchmarsch in die höchste slowenische Leistungsstufe geschafft. Dort hat man allerdings in zwei Monaten jetzt mit Pacult den dritten Trainer gefeuert...

Im Video unten sehen Sie eine legendäre Pressekonferenz des ehemaligen Rapid-Trainers. Zu seinem Rauswurf hatte er mehr zu sagen, als bei diesem Schweige-Interview!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.01.
15.01.
16.01.
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
20.30
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
21.00
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
20.45
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
18.30
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
19.45
Sporting Braga
GD Chaves
20.00
FC Porto
Vitoria Guimaraes
22.15
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
20.00
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
20.30
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
13.30
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
FC Girondins Bordeaux
20.00
Dijon FCO
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.