Mo, 16. Juli 2018

Lebenskosten

26.04.2006 16:39

Haushalte geben pro Monat 2.540 Euro aus

2.540 Euro geben Österreichs Privathaushalte durchschnittlich pro Monat aus. Am tiefsten greifen Oberösterreicher und Salzburger Haushalte ins Börsel: Sie liegen mit monatlichen Ausgaben von durchschnittlich 2.730 und 2.720 Euro um sieben Prozent über dem Österreich-Schnitt. Die niedrigsten Ausgaben verzeichnen laut Statistik Austria Wien (2.330 Euro) und Kärnten (2.400 Euro).

Wohnen
Der größte Brocken der Haushaltsausgaben, durchschnittlich 22,3 Prozent, geht für's Wohnen drauf. Bei Wohnen und Energie liegen die Ausgaben in Vorarlberg um ein Viertel und in Tirol um ein Fünftel über den Wiener Durchschnittswerten.

Mobilität
Rund 16,1 Prozent steckt ein österreichischer Durchschnittshaushalt in Auto und öffentliche Verkehrsmittel. Im Burgenland verschlingen die Verkehrskosten fast ein Fünftel (19,7 Prozent) der durchschnittlichen Haushaltsausgaben von monatlich 2.480 Euro. Am sparsamsten sind die Wiener Haushalte mit 13,1 Prozent.

Speis und Trank
Für Ernährung und Getränke wendet ein österreichischer Durchschnitts-Haushalt 13 Prozent seiner monatlichen Ausgaben auf. Haushalte im Burgenland liegen um einen Prozentpunkt über dem Durchschnitt. Für alkoholische Getränke lassen Haushalte in der Steiermark, Tirol und im Burgenland am meisten springen.

Freizeit
Ein Achtel ihrer Haushaltsausgaben stecken die Österreicher in Sport, Hobbies und Freizeitaktivitäten. Wiener Haushalte sind dabei am spendierfreudigsten. Mit durchschnittlich 129 Euro geben Wiener Haushalte für Urlaube fast doppelt so viel aus wie Durchschnitts- Haushalte in Kärnten (61 Euro) und im Burgenland (66 Euro). Beachtliche 78 Euro zahlt ein mittlerer Wiener Haushalt monatlich für Handy, Telefon und Internet. Burgenländer sind hier mit 52 Euro monatlich deutlich sparsamer.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Mit Benzin übergossen
Obersteirer wollte Ex-Freundin anzünden
Steiermark
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
Wegen Überlastung
Erstmals Pannenstreifen auf A4 freigegeben
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.