Di, 21. August 2018

Verdächtige gefasst

24.06.2015 17:24

Nach Millionen-Coup in Innsbruck: Quartett in Haft

Nach dem filmreifen Einbruch in die Innsbrucker Geldlogistikfirma "C3" im vergangenen Dezember, bei dem Unbekannte Bargeld in Millionenhöhe ergaunerten, konnte die Polizei nun die mutmaßlichen Täter fassen. Auf deren Konto könnte auch ein Überfall auf einen Geldtransporter im vergangenen Februar in Hall gehen.

Mit einem silbernen Skoda Octavia Kombi fuhren die Ganoven in die Tiefgarage der Firma ein, besprühten die Überwachungskameras mit Schaum, knackten Tresore und machten sich dann mit einem Millionenbetrag unerkannt aus dem Staub. Der dreiste Coup, der alles in allem nur an die 20 Minuten dauerte, sorgte österreichweit für Aufsehen. Schon damals ging die Polizei davon aus, dass jede Menge Insiderwissen im Spiel gewesen sein muss.

Monatelang hielten sich die Täter erfolgreich von der Polizei versteckt. Nun flogen sie auf. Dienstag Früh klickten bei insgesamt vier Verdächtigen in Mühlbachl, Aldrans, Absam und Innsbruck die Handschellen.

Erst kürzlich wurden – wie berichtet – Kleidungstücke in einem Wald bei Pfons gefunden, die die Täter getragen haben sollen. Zudem setzte die Polizei vergangene Woche 10.000 Euro Belohnung für weitere Hinweise aus. Ob dies schlussendlich zum Erfolg führte, ist unklar. Details dazu will die Polizei heute bekannt geben.

Das Quartett soll offenbar auch für einen Raubüberfall auf einen Geldtransporter auf der Inntalautobahn bei Hall im Februar 2014 verantwortlich sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.