20.05.2015 11:01 |

In Bernsteinstück

Forscher entdecken räuberische Urzeit-Kakerlake

In Bernstein aus Myanmar (vormals Burma) haben Forscher aus Stuttgart und Bratislava ein bisher unbekanntes Insekt entdeckt. Die Schabenart namens Manipulator modificaputis unterscheide sich stark "von allen anderen bekannten, lebenden oder ausgestorbenen Insekten", teilten Günter Bechly vom Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart und Peter Vrsansky vom Geologischen Institut in Bratislava mit.

Die räuberische Kakerlake gehöre in die frühe Verwandtschaft der Gottesanbeterinnen, habe aber völlig anders gejagt, hieß es. "Sie hatten keine Fangbeine, sondern lange Beine zum schnellen Laufen und einen sehr beweglichen Kopf mit extrem langen Tastern, die fast wie ein viertes Beinpaar wirken."

Ihre Färbung und die großen Augen deuteten darauf hin, dass es sich bei den etwa ein Zentimeter großen Tieren um dämmerungsaktive Pirschjäger handelte, die vor knapp 100 Millionen Jahren ihrer Insektenbeute nachstellten, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift "Geologica Carpathica".

Ebenfalls in Bernstein aus Myanmar eingeschlossen hatten Wissenschaftler erst kürzlich den ältesten Beleg für Brutpflege bei Insekten gefunden. Ein "Schnappschuss" aus der Erdgeschichte zeigt ein weibliches Insekt bei der Brutpflege. Die nur sechs Millimeter große Schildlaus habe sich und ihre rund 60 Eier in einem Kokon aus Wachs eingeschlossen und so vor Fressfeinden und Austrocknung geschützt, berichtete ein Team um den Bonner Paläontologen Torsten Wappler.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol