Nach Niederlage

Schulter-OP: Pacquiao droht lange Pause und Strafe

Sport
05.05.2015 17:35
Manny Pacquiao muss sich nach der Punkteniederlage im "Jahrhundertkampf" gegen Floyd Mayweather (siehe Video oben) einer Operation an der rechten Schulter unterziehen. Der 36-Jährige von den Philippinen hatte sich in der Vorbereitung eine Blessur zugezogen, diese aber vor dem Titel-Fight verschwiegen. Deshalb droht ihm nun eine Strafe der Box-Kommission des US-Bundesstaates Nevada.

Erst nach dem umsatzstärksten Boxkampf aller Zeiten, bei dem rund 400 Millionen Dollar eingenommen worden waren, hatte Pacquiao sein Handicap bekanntgemacht. Die Verletzung sei in der dritten Runde wieder akut geworden.

(Bild: AP)

Pacquiaos Management teilte am Dienstag mit, dass sich der 36-Jährige die Rotatoren-Manschette an der Schulter gerissen habe. Dies habe eine MRT-Untersuchung ergeben. Die Rotatoren-Manschette besteht aus vier Muskeln und Sehnen und ist wichtig für die Funktion des Schultergelenks. Der Box-Star soll noch diese Woche operiert werden. Die Ärzte sprechen von einer Pause von neun bis zwölf Monaten.

Geldstrafe und Suspendierung droht
Nach der Niederlage durch einen einstimmigen Punktsieg im umsatzstärksten Boxkampf aller Zeiten, bei dem rund 400 Millionen Dollar eingenommen worden waren, hatte Pacquiao sein Handicap bekannt gemacht. Sein Promoter Bob Arum hatte kritisiert, dass eine schmerzstillende Spritze unter Berufung auf die Richtlinien der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) nicht zugelassen worden war. Pacquiao droht laut Box-Kommission eine Geldstrafe oder eine zeitweilige Suspendierung, da er die Blessur verschwiegen hatte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele