31.03.2006 12:49 |

Kungfu-Mania

Chinas Antwort auf "Starmania" und Co.!

Das ist wirklich krass! Hier kommt Chinas Antwort auf „Deutschland sucht den Superstars“ oder „Starmania“: Das Land der Mitte sucht den Kungfu-Star. Chinas neuer Bruce Lee wird, wie bei den westlichen Sendungsformat-Vorbildern, vom Fernsehpublikum gewählt werden. Gemeinsam mit den Mönchen des berühmten Shaolin-Tempels, der als Geburtsstätte des Kungfu gilt, hat der Fernsehsender Shenzhen-TV die Promotion für die Sendung gestartet. Gesucht wird ein Kungfu-Idol wie Jackie Chan und Jet Li.

Der Gewinner soll Rollen in TV-Serien über die Shaolin-Mönche übernehmen dürfen. Chancen haben fairerweise auch Nicht-Chinesen: In sechs chinesischen Großstädten, aber auch in Deutschland, in den USA, in Russland, Italien und Australien könnten sich Kungfu-Kämpfer bewerben. Ziel sei es nämlich, das Erbe des Kungfu in die Welt hinauszutragen, sagte der Abt des Klosters, Shi Yongxin. Dafür will man sich Zeit lassen: Die Sendung soll sechs Monate lang laufen.

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.