Sa, 18. August 2018

Mit nur 22 Jahren

09.03.2015 12:10

Beinamputierter Kicker verliert Kampf gegen Krebs

Im Alter von 22 Jahren ist Fußballer Martin Hofbauer verstorben. Weltweit bekannt wurde der Steirer, weil er als erster Kicker mit einer Beinprothese in der Meisterschaft spielte.

Hofbauer spielte in seiner Jugend für Union Saifenboden und später für den UFC Miesenbach in der 1. Klasse Ost B. Im November 2011 erhielt der Birkfelder dann die Schock-Diagnose Krebs. Die Ärzte entdeckten einen 13 Zentimeter großen, bösartigen Tumor an seiner Fußsohle. Er musste sich mehreren Chemotherapien unterziehen. Da keine Besserung eintrat, wurde sein rechter Fuß im März 2012 amputiert.

Kurz darauf bekam der Steirer seine erste Prothese. Während seiner Reha nahm er Kontakt mit dem Skirennläufer Matthias Lanzinger auf. Der ehemalige Weltcup-Skifahrer, dem ebenfalls ein Bein amputiert worden war, gab ihm wieder Motivation: "Er hat mir Tipps gegeben. Das war ein bewegender Moment", erzählte der damals 20-Jährige.

"Prothese ist ein Teil von mir"
Schon im 2012 machte Hofbauer erste Schritte mit der Prothese. Und bereits im Oktober kehrte er auf den Fußballplatz zurück. Bei seinem Debüt mit der Prothese schoss er für den UFC Miesenbach in einem Testspiel gleich ein Tor. "Sport ist der perfekte Ausgleich. Die Prothese ist ein Teil von mir, sie behindert mich nicht", so Hofbauer.

Im November 2012 folgte jedoch ein neuer Rückschlag. Nach einer Metastasenbildung wurde der junge Sportler an der Lunge operiert. Hofbauer ließ sich nicht unterkriegen, spielte weiter Fußball. "Ich habe noch einen langen Weg vor mir", sagte er damals. "Die Ärzte haben gesagt, es gibt genug Möglichkeiten, mir zu helfen. Ich muss mich nicht fürchten." Im Mai 2013 erhielt er von der FIFA als erster Spieler mit einer Beinprothese eine Spielberechtigung für alle Meisterschaftsspiele. Ein Jahr später wurde er bei der steirischen Galanacht des Sports mit dem "Styrian-Sports-Award" ausgezeichnet.

Vor wenigen Tagen verlor Martin Hofbauer den Kampf gegen den Krebs. Er verstarb mit nur 22 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.