07.03.2006 20:20 |

Fleißige Bienchen

Frauen arbeiten länger als Männer

Frauen, jetzt wisst ihr es: Ihr seid fleißiger als Männer. Ist doch eine gute Nachricht anlässlich des Frauentages, oder? Oder ist es nur wieder eine Bestätigung für die Annahme, dass so vieles am weiblichen Geschlecht hängen bleibt, das auch nur im Entferntesten nach Arbeit ausschaut?

Jedenfalls hat das EU-Statistikamt Eurostat veröffentlicht, dass die Zahl der täglichen Arbeitsstunden – diese beinhaltet Erwerbsarbeit bzw. Bildung und Hausarbeit – für Frauen im Allgemeinen höher ist als für Männer. So arbeiten Frauen in Italien, Slowenien, Estland, Litauen, Spanien und Ungarn über eine Stunde mehr als die Männer. Nur im Vereinigten Königreich und in Schweden sind die Arbeitszeiten in etwa gleich lang. Am längsten arbeiten Frauen in Litauen und Slowenien (rund acht Stunden täglich), am wenigsten in Deutschland und in Belgien (etwa 6,5 Stunden pro Tag). Österreich kam in dem Vergleich nicht vor.

Frauen und Männer verbringen etwa gleich viel Zeit mit Essen und Körperpflege, und zwar je nach zum Vergleich herangezogenen Mitgliedstaat zwischen zwei und drei Stunden täglich.

In den Mitgliedstaaten haben Frauen weniger Freizeit als Männer, wobei der Unterschied zwischen 20 Minuten in Schweden und 1:05 Stunden in Slowenien lag. Die meiste Freizeit haben Frauen in Finnland (5:30 Std.) und Deutschland (5:24), am wenigsten in Litauen (3:49).

Frauen putzen, Männer werkeln
Die wesentlichen von Frauen ausgeübten Hausarbeiten sind die Zubereitung von Mahlzeiten, Reinigungs- und sonstige Instandhaltungsarbeiten. Im Allgemeinen verbringen Männer mehr Zeit als Frauen mit Gartenarbeiten, Einkäufen und Besorgungen sowie handwerklichen Tätigkeiten und Reparaturarbeiten.

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol