Di, 14. August 2018

Rosenkrieg droht

31.12.2014 09:41

Jeremy Renner: Ehe-Aus nach nur zehn Monaten

Die Ehe von Jeremy Renner und Sonni Pacheco soll am Ende sein, berichtet "TMZ" am Mittwoch. Angeblich hat die 23-Jährige nach nur zehn Monaten die Scheidung von dem Schauspieler eingereicht. Das Paar hat eine 19 Monate alte Tochter namens Ava Berlin.

Stimmen die Gerüchte, so hat Jeremy Renners Ehe nicht einmal das erste Jahr überstanden. Wie "TMZ" herausgefunden haben will, soll Sonni Pacheco bereits die Scheidung von dem "American Hustle"-Star beantragt haben. Aus den Scheidungspapieren, die dem Promi-Portal vorliegen, soll unter anderem hervorgehen, dass die 23-Jährige noch ihren - angeblich von ihrem Ehemann - gestohlenen Pass, die Geburtsurkunde und die Sozialversicherungskarte zurückhaben will.

Erst im September hat Jeremy Renner verraten, dass er die Mutter seines Kindes Anfang 2014 heimlich geheiratet habe. Doch vielleicht stand die Ehe des Hollywoodstars von Anfang an nicht unter dem besten Stern. Denn als im März 2013 die gemeinsame Tochter Ava Berlin zur Welt kam, lebte das Paar bereits getrennt. Offenbar hat auch der Versuch, der Liebe noch eine Chance zu geben, nicht funktioniert.

Steht Scheidungsschlacht bevor?
Wie "TMZ" jetzt mutmaßt, wird die Trennung möglicherweise noch in einer öffentlichen Schlammschlacht enden. Denn Pacheco soll in den Scheidungspapieren weiter erklären, dass beide zwar einen Ehevertrag unterzeichnet hätten, dass dieser jedoch nicht rechtskräftig sei, da er angeblich auf einem Betrug beruhe. Was genau Renners Noch-Ehefrau damit meint, bleibt im Moment allerdings noch ungeklärt. Die Forderungen der 23-Jährigen sind jedenfalls nicht zu knapp: Neben Ehegattenunterhalt, ihrem Range Rover und einem Aufenthaltsrecht für die gemeinsame Tochter fordert Pacheco zudem, dass Jeremy Renner für ihre Miete sowie alle Umzugskosten aufkommen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.