Fr, 21. September 2018

Auffahrunfall in Vbg

14.12.2014 09:52

Pkw-Lenker hielt plötzlich auf Überholspur an

Drängeln und provokantes Abbremsen zweier Pkw-Lenker hat in der Nacht zum Sonntag zu einer Massenkarambolage auf der Rheintalautobahn A14 geführt. Auf Höhe der Autobahnraststätte Hohenems hatte der vordere Lenker sein Fahrzeug auf der Überholspur plötzlich angehalten, worauf insgesamt sechs Fahrzeuge gegeneinander prallten. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Der unmittelbar nachfolgende Pkw-Lenker, der nach Polizeiangaben seinen Vordermann "andauernd durch Lichtsignale geblendet" hatte, konnte zwar noch rechtzeitig stoppen. Für vier weitere Autofahrer reichten gegen 21.45 Uhr Abstand und Aufmerksamkeitsgrad definitiv nicht: Der konkrete Unfallhergang konnte jedenfalls nicht mehr ermittelt werden.

Als Folge des "Blechsalats" blieb die linke Fahrspur der A14 in Fahrtrichtung Innsbruck mehr als eine Stunde lang wegen Aufräumarbeiten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.