Mo, 25. Juni 2018

Affäre um NHL-Ass

06.12.2014 11:09

Hat Thomas Vanek 10 Mio. $ Wettschulden angehäuft?

Die Affäre um die Wettaktivitäten des österreichischen Eishockey-Aushängeschilds Thomas Vanek nimmt langsam aber sicher riesige Ausmaße an. Laut den Angaben eines derzeit in einem Verfahren um illegale Wetten und Geldwäsche vor Gericht stehenden Buchmachers soll Vanek Wettschulden in Höhe von sage und schreibe mehr als zehn Millionen US-Dollar (8,1 Millionen Euro) angehäuft haben. Eine exorbitant hohe Summe, die der Agent des Österreichers freilich umgehend als "absolute Fantasiezahl" und "völlig konstruiert" bezeichnete.

Vanek hatte im Sommer vor einem US-Bundesgericht in Rochester (Bundesstaat New York) in dem Fall aussagen müssen, er gilt als wichtigster Zeuge der Anklage. Drei im Juni festgenommene Männer werden beschuldigt, seit Jänner 2012 in einem Restaurant in Charlotte(Bundesstaat New York) ein illegales Wettgeschäft aufgezogen zu haben. Bartlett erklärte gegenüber der in Minneapolis erscheinenden Zeitung "Star Tribune", dieser sei "in keiner Form in illegale Aktivitäten verwickelt oder in Schwierigkeiten". Barlett gab aber bekannt, dass Vanek auf Football-Matches gewettet habe und Spielschulden bezahlt habe.

Buchmacher muss wohl 41 Monate hinter Gitter
Am Freitag jedenfalls bestätigte ein Buchmacher vor Gericht, Teil des illegalen Glücksspielringes gewesen zu sein. Als solcher hatte er von Vanek offenbar einmal einen Gehaltsscheck von dessen damaligem Team, den New York Islanders, über 230.000 Dollar bekommen – offenbar eine Rate zur Schuldenabzahlung. Durch dieses Geständnis ersparte sich der Mann nun eine nicht unbeträchtlich lange Zeit im Gefängnis – statt der maximal möglichen neun Jahre Haft, muss der Ex-Buchmacher nun "nur" mehr 41 Monate hinter Gitter.

Anwalt: Vanek war kein "guter Wetter"
Das hinderte allerdings den Anwalt des Mannes nicht, Vanek zu seinem finanziellen Schaden auch noch eine gehörige Portion Spott mitzugeben. Der rot-weiß-rote NHL-Export sei nämlich alles andere als ein guter Wetter gewesen – und so sei es auch zu Wettschulden von mehr als zehn Millionen Dollar gekommen. Vonseiten des Managements von Vanek wurde allerdings angedeutet, dass sich der Österreicher "lediglich" mit ein bis zwei Millionen in den Miesen befunden habe…

Vanek: "Ich bin nicht stolz auf die Entscheidungen"
Von seinem Team und der NHL droht dem 30-jährigen Vanek nach aktuellem Stand übrigens kein Ungemach. Die Minnesota-Wild-Teamführung würde nur im Fall von Wetten auf Eishockey-Spiele oder bei Einleitung eines Verfahrens Maßnahmen ergreifen. Die NHL hat aber angekündigt, den Fall weiter zu beobachten. "Ich bin nicht stolz auf die Entscheidungen, die ich getroffen habe, aber als Person muss man nach vorne schauen und aus den Fehlern lernen", sagte der ÖEHV-Stürmer bereits vor einiger Zeit zu der Causa.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.