11.11.2014 12:15 |

75 Euro pro Minute

Romeo Beckham bekam für Burberry-Spot 36.000 Euro

Dieser Tageslohn kann sich wirklich sehen lassen: Wie die "Daily Mail" berichtet, hat Romeo Beckham für einen Tag am Burberry-Set umgerechnet 36.000 Euro bekommen. Mit dieser Summe bugsiert sich der Sohn von David und Victoria Beckham in die Riege der bestverdienenden männlichen Models der Welt.

"From London With Love" heißt der neue Spot des britischen Modehauses Burberry. In der Hauptrolle: Romeo Beckham. Der Zwölfjährige stand somit bereits zum zweiten Mal für das Luxuslabel vor der Kamera.

Und Burberry lässt sich sein berühmtes Model auch einiges kosten. Umgerechnet 36.000 Euro zahlte die Modefirma dem Beckham-Spross angeblich für einen Drehtag. Das macht einen Minuten-Lohn von 75,14 Euro. Somit verdient Romeo nicht nur mehr als das Doppelte von dem, was andere Burberry-Gesichter vor ihm je erhalten haben, sondern rangiert auch in der Liste der bestverdienenden männlichen Models weltweit ganz weit vorne.

Burberry-Model und "Twilight"-Star Jamie Campbell Bower ist der Auffassung, dass es für andere Models schwierig wird, dem Kleinen Beckham den Rang abzulaufen. Er erklärte gegenüber der "Daily Mail": "Romeo hat einen Schritt vorgelegt, mit dem man nur schwer mithalten kann."

Burberry rechtfertigt Gage mit Bekanntheit Romeos
Burberry selbst weist jedoch daraufhin, dass zwischen der aktuellen Weihnachtskampagne und anderen Kampagnen ein Unterschied bestehe. Die Weihnachtskampagne stehe weit mehr im Fokus der Medien, deshalb werde sie so viel besser bezahlt, heißt es vonseiten des Modehauses.

Größtenteils sei dies aber auch der Tatsache zu verdanken, dass der Beckham-Filius in ihr zu sehen ist, gesteht Burberry ein. Normalerweise wird männlichen Models bei Burberry nämlich deutlich weniger gezahlt als den Kolleginnen, wie etwa Cara Delevingne und Kate Moss.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 30. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.