24.10.2014 16:48 |

Millionen-Zuwendung

Peter Alexanders Spende aus dem Jenseits

Feiertagsstimmung mit Landeshauptmann Hans Niessl im burgenländischen Ort Pöttsching noch vor dem Nationalfeiertag am Sonntag. Dort eröffnete die Gesellschaft Österreichische Kinderdörfer mit ihrer Botschafterin Birgit Sarata ein Zentrum für Kind und Familie. Möglich machte das der bereits 2011 verstorbene Publikumsliebling und Show-Gigant Peter Alexander.

"Noch zu Lebzeiten hat unser großzügiger Spender einen noch großzügigeren Betrag zur Verfügung gestellt", erläuterte Geschäftsführerin Tanja Lechner.

Damals wollte der prominente Wohltäter anonym bleiben. Heute ist klar, dass die 1,2 Millionen Euro, die in diese Renovierung flossen, nur ein Teil der Gesamtspende von Peter dem Großen sind.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol