Traumhafte Sonne

So schön ist der Winter in Oberösterreich

Traumhafte Tage voller Sonner, Eis und glitzerndem Schnee locken Landsleute in Scharen ins Freie: Zum Skifahren, Langlaufen, Stockschießen. Genuss pur!

Genießen - so heißt die Devise für Wintersportler noch für zwei Tage, dann soll die Sonne für einige Zeit hinter Regen- und Schneewolken verschwinden. Inzwischen hören die Touristiker in den Skiorten ob der Enns mit dem Jubeln nicht mehr auf: „Selbst an Wochentagen sind dank des Schönwetters die Pisten gut besucht. An Wochenenden sind sie voll.“

„Obwohl es viel geschneit hat, laufen bei uns die Schneekanonen. Denn der Untergrund konnte sich heuer nicht richtig festigen und durch die starke Beanspruchung würde an einigen steilen Stellen der Schnee schnell weg sein“, erklärt Peter Grögler vom Kasberg, wo am Sonntag 4000 Skifahrer und Snowboarder unterwegs waren. Und es wird vorgebaut für die Semesterferien, die in den Skiorten schon am 4. Februar beginnen. Dann stürmen die Wiener und Niederösterreicher die Pisten. Zwei Wochen später kommen die heimischen Gäste.

Immer mehr Sportler leihen sich die Skier aus
Und viele Wintersportler kommen ohne Skier zum Lift. „Der Verleih boomt immer mehr“, so Grögler. Vor allem Deutsche und Holländer verzichten auf eine eigene Ausrüstung, wenn sie einmal im Jahr eine Woche zum Skifahren kommen. „Durchs Ausleihen haben sie immer die neuesten Modelle und müssen sich um nichts kümmern“, sagt der Kasberg-Sprecher. Und die Gefahr, Opfer eines Ski-Diebs zu werden, schreckt weniger.

 

 

Foto: Hörmandinger

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol