13.01.2006 12:42 |

Trilogie perfekt

Bully stellt neues Filmprojekt vor!

Fans von Michael „Bully“ Herbig, freuet euch. Der deutsche Comedy-Star verwöhnt uns bald mit einem weiteren Kinoprojekt. Was es sein wird? Der 3D-Animationsstreifen „Lissi und der wilde Kaiser“ – eine „Sissi“-Parodie par excellence. Damit ist Bullys Kino-Trilogie – nach „Der Schuh des Manitu" und „(T)Raumschiff Surprise - Periode 1" – perfekt.

Anlässlich der Münchner Filmwoche hat Bully den Titel seines nächsten Kinofilms bekannt gegeben, an dem er schon seit über einem Jahr (bisher unbemerkt) arbeitet. Ganz in Tradition von „Shrek“ oder „Die Unglaublichen“ soll es aber in erster Linie eine Hommage an den Heimatfilm werden. Wer die „Bully-Parade“ kennt, kann sich da schon einiges vorstellen…

Lissi und Franz und der Feldmarschall
Im Mittelpunkt des Films steht das überglückliche Kaiserpaar Lissi und Franz, deren heile Welt eines Tages völlig aus der Bahn gerät. Unfreiwillig stürzt es in ein turbulentes Abenteuer, auf das selbst ihr treuer Freund, der Feldmarschall, nicht vorbereitet war!

Internationale Trick-Spezialisten
Bully und Alfons Biedermann haben (wie schon beim "Schuh des Manitu" und "(T)Raumschiff Surprise") das Drehbuch entwickelt und geschrieben. Bully produziert und hat die Regie übernommen. Über 130 Team-Mitglieder und Trick-Spezialisten, die unter anderem schon für Disney oder auch Peter Jacksons "King Kong" tätig waren, arbeiten zurzeit eifrig an der Umsetzung von Bullys Vision einer "Sissi"-Parodie. Wir sind gespannt.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol