05.05.2014 16:00 |

Täter geflüchtet

19-Jährige im Wiener Prater brutal vergewaltigt

Nachdem eine 58-jährige Frau am Samstag im Wiener Prater von einem Unbekannten mit einem Fleischklopfer zusammengeschlagen wurde, ist nun ein weiterer schockierender Fall bekannt geworden: Eine 19-Jährige fiel am Praterfest einem brutalen Vergewaltiger zum Opfer.

Der Albtraum jeder Frau wurde für ein junges Opfer am Staatsfeiertag, auf der Straße des Ersten Mai in Wien-Leopoldstadt, wahr: Gemeinsam mit ihrer Familie war eine 19-Jährige auf dem Praterfest, als sich plötzlich ein dringendes Bedürfnis einstellte. Die öffentlichen Toiletten waren besetzt, und so huschte sie hinter einen Strauch nahe dem Planetarium - ohne zu ahnen, dass ihr die wohl schlimmsten Minuten ihres Lebens bevorstehen.

Bekannte hörte Schreie und eilte zur Hilfe
Denn noch bevor sich die junge Frau wieder anziehen konnte, wurde sie von einem Unbekannten überwältigt und zu Boden gedrückt. Das Mädchen wurde brutal vergewaltigt. Erst als eine Bekannte die Schreie ihrer Freundin hörte und zu Hilfe eilte, ließ der Sex-Täter von seinem Opfer ab und rannte davon.

Die 19-Jährige war völlig traumatisiert und stand unter Schock. Sie wurde ins Spital eingeliefert - bis Montag war eine Einvernahme nicht möglich. Indessen läuft die Suche nach dem Vergewaltiger auf Hochtouren.

Frau mit Fleischklopfer attackiert
Wie berichtet, war am vergangenen Samstag eine 58-jährige Wienerin in der Prater Hauptallee von einem Unbekannten von hinten mit einem Fleischklopfer attackiert worden. Die Frau wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Spital gebracht. Von dem Täter fehlt jede Spur, die Hintergründe der Tat liegen im Dunkeln.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)