Sa, 23. Juni 2018

Mobbing-Opfer

20.12.2005 18:34

Verbannung des Linzer Polizeidirektors verkürzt

Die Strafversetzung des Linzer Polizeidirektors in eine Wiener „Strafkolonie“ wird für das Innenministerium immer peinlicher: Hofrat Dr. Walter Widholm (53) wurde gemobbt ! Kollegen vernaderten ihn wegen seiner leisen Kritik an der Personalnot und auch an den Fahndungspannen, die einem Linzer Mörder die Flucht und den anschließenden Selbstmord ermöglicht hatten.

„Die daran laut gewordene Kritik war nur von anderen inszeniert“, spricht jedoch Sicherheitsdirektor Alois Lißl den Polizeidirektor wie dessen Stellvertreter frei. Demnach könnte Widholm nur das rote Opfer einer schwarzen Intrige geworden sein:

Der Linzer muss in Wien jetzt unter dem Kommando eines jungen burgenländischen Juristen eruieren, wie viele Ausländer im Land sind und die Schubhäftlinge und Aufenthaltsverbote zählen. „Das ist schon wichtig“, verrät ein Insider, a“ber nicht so wichtig, dass man einen hochdekorierten Polizeidirektor dazu hinsetzen muss. Das sieht man auch im Ministerium inzwischen ein.“

Angeblich wird zur Begrenzung des Image-Schadens schon zurückgerudert: Die monatelange Verbannung des Linzer „Sheriffs“ soll verkürzt werden.

 

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.