Di, 19. Juni 2018

Jetzt viel friedlicher

01.12.2005 19:34

¿Abenteuer-Urlaub¿ läuterte Nasenbären

Der „Abenteuer-Urlaub“, den sich sieben Nasenbären des Linzer Zoos selbst genehmigt hatten, hat die Tiere offenbar geläutert: „Sie sind jetzt zu einer Gruppe zusammengeschweißt, verhalten sich untereinander jetzt viel friedlicher“, sagt Zoo-Chefin Sonja Sinnmayer.

Zuvor hatte es zwischen den Nasenbären immer wieder Stunk und Machtkämpfe um die Rangordnung gegeben. Doch sechs Wochen in Freiheit - beim gemeinsamen, selbstständigen Futter- und Schlafplatzsuchen - hat die possierlichen Tiere zu einer Familie werden lassen.

„Und sie sind offenbar froh, wieder in ihrem Gehege zu sein und regelmäßig Futter zu bekommen“, so Sinnmayer. Sechs der Tiere waren vor einer Woche zurückgekehrt, der letzte Nasenbär  Männchen Lupin  saß, wie berichtet, am Dienstag am Gehegedach im Zoo.

 

 

 

 

Foto: Chris Koller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.