29.11.2005 12:54 |

Ski alpin

Kostner hört nach Olympia in Turin auf

Die Südtiroler Skirennläuferin Isolde Kostner will nach den Olympischen Winterspielen in Turin (10. - 26. Februar 2006) ihre Karriere beenden. "Ich bin 30 Jahre alt, ich liebe den Skisport, aber ich habe schon alles gegeben. Turin ist mein Endziel. Es ist für mich immer mühsamer, in der Welt herumzufahren, täglich immer das Beste leisten zu müssen", so die Italienerin.

"Auf mich wartet ein anderes Leben mit einer Familie. Ich möchte Kinder haben und mich um sie kümmern", sagte Kostner im Interview mit der römischen Tageszeitung "La Repubblica" am Dienstag. "Es wird schrecklich sein, aufzuhören, doch in all diesen Jahren hat mich der Sport viel gelehrt, auch mit Enttäuschungen umzugehen", sagte Kostner, die bisher 15 Weltcup-Siege (12 in der Abfahrt, 3 im Super G) gefeiert hat.

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten