27.12.2013 17:41 |

"Mein Jugendidol"

Roger Federer engagiert Stefan Edberg als Trainer

Nach Andy Murray und Novak Djokovic hat auch Roger Federer einen ehemaligen Weltklassespieler als Trainer verpflichtet: Stefan Edberg. Der mittlerweile 47-jährige Schwede soll Federer im kommenden Jahr mindestens zehn Wochen begleiten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

"Stefan war mein Jugendidol und ich freue mich sehr, Zeit mit ihm zu verbringen und von ihm zu lernen", schrieb Federer auf Facebook.

Edberg soll bereits bei den Australian Open in Melbourne im Jänner erstmals mit dem Rekord-Grand-Slam-Champion zusammen trainieren. Murray arbeitet seit zwei Jahren mit Ivan Lendl, Djokovic seit Kurzem mit Boris Becker zusammen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)