Mo, 10. Dezember 2018

Statt Seebestattung

21.12.2013 10:18

Betrug in D: Bestatter hortete Urnen in Haus

Der Fund von 67 Urnen in einem Haus im Harz in Sachsen-Anhalt wird für den ehemaligen Chef einer deutschen Seebestattungsfirma ein juristisches Nachspiel haben. Statt der vereinbarten Bestattung auf hoher See hortete der 56-Jährige laut Medienberichten die Urnen mit den Überresten in einem unbewohnten Haus. Der 56-Jährige habe den Betrug mittlerweile gestanden, sagte der hallesche Oberstaatsanwalt Andreas Schieweck der "Mitteldeutschen Zeitung".

Der Mann habe Geld von Angehörigen der Toten für Seebestattungen kassiert, aber wohl nie wirklich beabsichtigt, die vereinbarte Leistung zu erbringen.

Es sei ein Schaden von bis zu 20.000 Euro entstanden. Dem Bestatter droht eine Anklage wegen gewerbsmäßigen Betruges. Er wolle die Urnen nun doch noch auf hoher See beisetzen lassen, heißt es in dem Bericht.

Urnen aus ganz Deutschland in unbewohntem Haus gefunden
Die aus den Jahren 2011 und 2012 stammenden Urnen aus ganz Deutschland waren vor einer Woche in einem unbewohnten Haus in Stolberg entdeckt worden. Unmittelbar danach hatte der Verdächtige die Vorwürfe zurückgewiesen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
3:1 nach Verlängerung
River Plate gewinnt Krimi um Copa Libertadores!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.