Do, 21. Juni 2018

Thailand, ade!

06.12.2013 10:48

Roland Linz kehrt nach Portugal zurück

Roland Linz kehrt nach einem verunglückten Gastspiel in Thailand in die portugiesische Liga zurück. Wie Belenenses am Freitag bekannt gab, wird der 32-Jährige bis Saisonende für den Verein aus Lissabon stürmen. Linz spielte in der Primeira Liga bereits für Boavista Porto (2006-07) sowie Sporting Braga (2007-09).

Als Tabellen-13. kämpft Belenenses in dieser Saison gegen den Abstieg. In elf Runden gelangen zwei Siege. Linz wird am 26. Dezember zum Hauptstadt-Klub stoßen. "Ich bin sehr glücklich, nach Portugal zurückzukehren. Ich hatte Angebote aus mehreren europäischen Ländern, aber als Belenenses anrief, habe ich nicht zweimal überlegt", wurde der Stürmer auf der Klub-Homepage zitiert.

Linz war im Jänner von der Wiener Austria zu Muangthong United in Thailand gewechselt. Dort fasste der 39-fache österreichische Internationale aber nur bedingt Fuß, sein bis Ende 2014 laufender Vertrag wurde aufgelöst. Zuletzt hielt sich Linz in Wien fit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.