Mo, 20. August 2018

Trend der Verführung

01.01.2014 12:00

Lingerie-Look macht das Negligé alltagstauglich

Unser schönstes Nachtgewand wird in dieser Saison ausgehtauglich! Die neuen Lingerie-Dresses sehen nämlich aus wie ein Negligé, dürfen jetzt aber nicht nur im Bett, sondern auch auf Party und Co. getragen werden. Wir verraten Ihnen, was Sie beim Styling der neuen Trend-Teile beachten sollten.

Das Negligé ist ja die Geheimwaffe der Frau im Schlafzimmer. Jetzt aber wird aus dem sexy Kleidchen ein absolutes Trend-Stück auch außerhalb des Bettes. Designer erheben schwarze Spitzenkleidchen und Seiden-Tops in dieser Saison nämlich zum Must-have für modebewusste Frauen.

Beim Styling des neuen Trends ist jedoch einiges zu beachten, damit Sie nicht allzu anrüchig daherkommen. Achten Sie beim Kauf Ihres Lingerie-Kleides etwa immer darauf, dass das Stück bis zum Knie reicht. Nur so wirkt die zarte Spitze an Saum und Dekolleté alltagstauglich und kann durchaus auch einmal am Nachmittag oder zur Arbeit getragen werden. Victoria Beckham hat es im Spätsommer vorgemacht und saß mit einem Lingerie-Dress von Louis Vuitton beim diesjährigen Wimbledon-Finale der Herren im Publikum.

Noch eleganter wirkt der Look, wenn Sie beispielsweise ein Lingerie-Top zu einem Maxi-Rock kombinieren. Untertags lassen flache Schuhe den Look leger wirken, wie Heidi Klum beweist. Abends peppen High Heels das Outfit auf. Auch eine schöne Variante für den Abend: Lingerie-Top mit einer glänzenden Seidenhose und High Heels kombinieren!

Allzu zartbesaitet darf man bei diesem Look im österreichischen Winter freilich nicht sein. Wer sich mit dem Lingerie-Trend jetzt lieber keine Frostbeulen holen mag, dem dürfen wir Entwarnung geben: Nachdem Marc Jacobs mit seiner Winter-Kollektion für Louis Vuitton den Trend losgetreten hatte, zogen Designer wie Dolce&Gabbana, Stella McCartney oder Elie Saab für den Sommer 2014 nach. Und dann darf es ja gerne wieder ein bisserl luftiger sein, oder?

Mehr Bilder zum angesagten Lingerie-Look gibt's in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.