20.01.2006 21:49 |

Australian Open

Titelverteidigerin Serena Williams ausgeschieden

Serena Williams ist in der dritten Runde der Australian Open ausgeschieden. Die Titelträgerin von 2003 und 2005 verlor am Freitag bei dem Grand-Slam-Tennisturnier in Melbourne gegen Daniela Hantuchova aus der Slowakei mit 1:6, 6:7 (5:7). Österreichs einzige im Einzel-Bewerb verbliebene Vertreterin Sybille Bammer spielt am Samstag auf dem Centercourt gegen die australische Lokalmatadorin Samantha Stosur.

Für die siebenmalige Grand-Slam-Gewinnerin Serena Williams (USA) war es die erste Niederlage bei den Australian Open nach 16 siegreichen Matches in Serie.

In Melbourne stehen hingegen die Nummer eins der Damen und die Nummer zwei bei den Herren bereits im Achtelfinale. Die US-Amerikanerin Lindsay Davenport setzte sich am Freitag gegen die Russin Maria Kirilenko mit 6:4,4:6,6:2 durch. Wesentlich leichter tat sich ihr Landsmann Andy Roddick beim 6:1,6:2,6:2 gegen den Franzosen Julien Benneteau. Achtelfinal-Gegnerin von Davenport ist die Russin Swetlana Kusnetsowa (Nr. 14), die die Italienerin Mara Santangelo in zwei Sätzen eliminierte. Die als Nummer vier gesetzte Russin Maria Scharapowa deklassierte die Kroatin Jelena Kostanic 6:0,6:1, ihre Williams-Bezwingerin Daniela Hantuchova.

Gaudio draußen
Bei den Herren steht neben Roddick auch der als Nummer vier gesetzte Argentinier David Nalbandian, der Jarkko Nieminen (FIN-26) mit 2:6,6:3,6:2,7:5 bezwang. Ausgeschieden ist hingegen Nalbandians an achter Stelle gereihter Landsmann Gaston Gaudio, der sich dem Franzosen Fabrice Santoro in fünf Sätzen geschlagen geben musste. Der top-gesetzte Schweizer Roger Federer bestreitet erst am Samstag sein Drittrunden-Match gegen den an 30. Stelle gereihten Weißrussen Max Mirny.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten