25.10.2005 12:57 |

Britischer Humor?

Bank teilt keine Sparschweine mehr aus

Banken sollen politisch korrekt sein: In Großbritannien verschenkt ein Bankenhaus ab jetzt keine Sparschweine mehr, weil man Muslime nicht vor den Kopf stoßen möchte. Denn gläubige Moslems essen ja bekanntlich kein Schweinefleisch...

Man kann sich nun vorstellen, welchen Riesenwirbel diese Ankündigung auslöst. Politische Korrektheit hin oder her - die Briten und auch die britischen Muslime gingen reihum auf die Barrikaden.

Von Seiten der Katholiken kamen, dem britisch-australischen Nachrichtenportal "news.com.au" zufolge, die schärfsten Vorwürfe: Man verglich die Andeutung der Bank mit dem Abschaffen von Weihnachten. Andererseits beharrte man darauf die Unterschiede zwischen den Kulturen besser zu feiern, als sie bei Seite zu schieben.

Die Vereinigung der britischen Moslems habe ebenfalls wenig Sympathie für die Bankidee. Traditionelle Symbole solle man keineswegs verändern oder unterdrücken, heißt es in dem Bericht. Außerdem bezweifle der Verein, dass sich gläubige Muslime von einem Sparschwein diskriminiert fühlen.

Das Bankhaus wird seine Idee wohl in die Schublade für unsinnige Entwürfe verbannen...

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol