07.08.2013 16:33 |

Weg frei für Liebe

Luke Kirby verlässt Freundin für Katie Holmes

Mehr als ein Jahr nach der überraschenden Trennung von Tom Cruise soll Katie Holmes jetzt wieder auf Wolke sieben schweben. Co-Star Luke Kirby soll der Schauspielerin endlich wieder Herzchen in die Augen zaubern. Jetzt soll der Schauspieler sogar seine Langzeitfreundin verlassen haben. Ist der Weg nun frei für die Liebe mit Holmes?

Bereits vor einiger Zeit hatten die Bilder, die vom Dreh zu Katie Holmes' neuen Film "Maniac" aufgetaucht waren, die Gerüchte um eine neue Liebe der 34-Jährigen angeheizt. Turtelnd und glücklich wie schon lange nicht mehr zeigte sie sich laut Augenzeugen auch abseits des Sets mit ihrem Co-Star Luke Kirby.

Auch wenn sich bislang weder Holmes noch Kirby zur den Liebesgerüchten geäußert haben, ist jetzt ein Schritt in Richtung neuer Liebe getan, will die britische "Grazia" herausgefunden haben. Angeblich hat sich Kirby während der Auszeit vom Dreh von seiner Langzeitfreundin Andrea Sarubbi getrennt und ist sogar schon aus dem gemeinsamen Domizil ausgezogen. "Luke ist ein freier Mann", plaudert ein Insider gegenüber der Zeitschrift aus. "Das bedeutet, dass er und Kate ganz ungehemmt ihre Gefühle füreinander entdecken können."

Bereits im Juni hatte Sarubbi zugegeben, dass die Dinge zwischen ihr und ihrem Lebensgefährten "besser laufen" könnten. Schon damals waren Holmes und Kirby unzertrennlich. "Sie haben jeden Tag miteinander gesprochen. Es war schwierig, da es da noch seine Beziehung zu Andrea gab, aber da passierte von Anfang an etwas zwischen ihnen", beteuert der Insider.

Holmes soll von Kirby hin und weg sein, heißt es weiter. Er sei der erste Mann nach Tom Cruise, an die die Schauspielerin ihr Herz verloren habe. "Wenn die Dreharbeiten beendet sind, möchte Katie außerhalb des Rampenlichts mehr Zeit mit Luke verbringen", so der Insider über die weiteren Pläne der Turteltauben. "Sie mag ihn wirklich sehr."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich

Newsletter