19.07.2013 17:53 |

Tour de France

Portugiese Costa gewinnt 19. Etappe - Froome souverän

Der Portugiese Rui Costa hat am Freitag bei der Tour de France seinen zweiten Tagessieg bei der 100. Auflage gefeiert. Der Radprofi des Teams Movistar setzte sich auf der 19. Etappe von Bourg-d'Oisans über vier Pässe nach Le Grand-Bornand (204 Kilometer) mit fast 50 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen Andreas Klöden durch. Drei Tage zuvor hatte er in Gap ebenfalls solo triumphiert.

In der Gesamtwertung gab es keine Änderung an der Spitze, der Brite Christopher Froome absolvierte auch diese Alpenetappe souverän.

Zwei Etappen vor Schluss hat der Fahrer des Teams Sky, der mit 8:40 Minuten Rückstand zeitgleich mit seinen Rivalen ins Ziel rollte, weiter 5:11 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Spanier Alberto Contador. Die Samstag-Etappe endet nach 125 Kilometern mit einer Bergankunft in Annecy-Semnoz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten