16.07.2013 11:23 |

Bautochter verkauft

Alpine-Ausverkauf: Universale geht an Bahnbau Wels

Zug um Zug schreitet der Ausverkauf lukrativer Töchter und Beteiligungen des seit Mitte Juni insolventen Bauriesen Alpine voran - neue Eigentümer kommen ans Ruder: "Jetzt gibt es auch für die Universale einen Vertrag", sagte Insolvenzexperte Hans-Georg Kantner am Dienstag. Der Vertrag müsse nur noch durch Gläubigerausschuss und Gericht genehmigt werden.

Käufer ist die Bahnbau Wels GmbH, deren Gesellschafter die Familie Rhomberg ist. "Durch diese Akquisition kann sich dieses Unternehmen in der Größe verdoppeln", so Kantner. Den (niedrigen) Kaufpreis wollte er nicht nennen. Der neue Eigentümer beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und erzielt einen geschätzten Jahresumsatz von 22 Millionen Euro.

Die nunmehr übernommene Universale Bau ist etwas größer - sie wies für 2012 einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro aus und umfasst 150 Mitarbeiter. Für die Universale als "erfolgreich operierendes Unternehmen" ist die Übernahme dem Kreditschützer zufolge "eine gute Nachricht".

Auch Hazet Bau bereits verkauft
Die Hazet Bau, die mit rund 400 Arbeitnehmern in guten Jahren einen Umsatz von bis zu 34 Millionen Euro erzielte, war Anfang der Woche um 4,25 Millionen Euro mehrheitlich an die niederösterreichische Bauservice-Fuhs GmbH aus Bisamberg gegangen, die mit rund 250 Mitarbeitern ebenfalls kleiner ist als der übernommene Betrieb.

Wegen der notwendig gewordenen Zerschlagung der insolventen Alpine Bau wurden die geschätzten Passiva des Bauriesen gleich zu Beginn des Insolvenzverfahrens von 2,6 Milliarden auf "mindestens 2,8 Milliarden Euro" hinaufgesetzt. Die Aktiva wurden anfangs grob auf rund 660 Millionen Euro geschätzt. Aus diesen vorläufigen Berechnungen ergibt sich eine Überschuldung von zumindest 2,14 Milliarden Euro - damit sorgt die Alpine für die bisher größte Pleite der vergangenen Jahrzehnte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol