11.07.2013 16:05

Somebody To Die For

Synthie-Pop-Duo Hurts mit neuer Videoauskoppelung

Schon die etwa 80.000 Fans am Wiener Donauinselfest zeigten sich begeistert von der melancholisch-imposanten Wirkung des Synthie-Pop-Duos Hurts. Mit "Somebody To Die For" veröffentlichten Theo Hutchcraft und Adam Anderson unlängst die nächste Single aus ihrem aktuellen Album "Exile", das bis auf Platz vier der österreichischen Charts stoßen konnte.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen